[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4668: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3815)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4670: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3815)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4671: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3815)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4672: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3815)
Taubenschlag-Foren • Thema anzeigen - Standardisierung der GS – sinnvoll oder unnötig?

Taubenschlag-Foren

Dies ist das Forum vom Taubenschlag
Aktuelle Zeit: Do, 24.9.20 9:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di, 12.11.02 10:02 
Offline

Registriert: Mi, 13.2.02 1:00
Beiträge: 230


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 12.11.02 10:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 27.5.02 1:38
Beiträge: 2046
Wohnort: born to be root

_________________
deitschsprachig? gebärdensprachig! :-)))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 12.11.02 13:11 
Offline

Registriert: Do, 21.3.02 1:00
Beiträge: 203
Wohnort: Dinslaken
Ich stimme Lucky Luke in allen Punkten zu. Ich halte die Vereinheitlichung der Gebärdensprache für äußerst wichtig. Als EDV-Dozent habe ich immer mit den gehörlosen Teilnehmern aus allen Windrichtungen zu tun. Manchmal muss ich mir die Bedeutung der mir unbekannten dialektischen Gebärden aus dem Zusammenhang erschließen. Wenn nicht, dann muss ich nachhaken. Bei der gemütlichen Unterhaltung am Stammtisch am Abend wäre es aber schlecht, den Gebärdenfluss zu unterbrechen. Es ist zwar nicht schwer, in der Umgangsprache die unbekannten Gebärden zu "erraten". Aber für die Diskussion auf hohem Niveau mit Gehörlosen aus anderen Bundesländern könnte die vereinheitliche Gebärdensprache einen wertvollen Dienst leisten.

_________________
Dumme Menschen träumen ihr Leben.
Kluge Menschen analysieren ihre Träume.
Weise Menschen leben ihren Traum.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 12.11.02 13:56 
Offline

Registriert: Do, 28.2.02 1:00
Beiträge: 214
Habe den Text noch nicht gelesen. Nun, in der Regel finde ich es ein Versuch wert, die Standardisierung der GS unter die Lupe zu nehmen und gegebenfalls eine konforme Sprache zu standasieren.
Jedoch, bin ich etwas skeptisch gegenüber diesen, aus dem Grunde, weil die Frage dann schon bereits aufgeworfen würde, welche Gebärde aus welchem Dialekt nun am meisten benutzt wird. Die Gefahr sehe ich auch, daß dabei zwangsläufig die eine oder die andere Gebärde dafür erfunden werden würde, wenn kein Fachgebärde für ein Wort gibt.
Ich finde, jedes Bundesland sollte zunächst erstmal für sich selbst klar machen, wie eine Vereintlichung in ihrem Bundesland aussehen kann.
Ich merke selbst bei mir, daß ich mich je nach Ort früher oder später dem Dialekt aneigne.
Ich kann DGS-Dozenten gut nachvollziehen, daß es für sie immer wieder eine unliebsame Sache ist, sich für jede Gebärde zu rechtfertigen, warum dies, warum nicht das. Für Hörende ist es oft unverständlich und auch beunruhigend, da sie auf einmal zwischen drei verschiedene Gebärdenzeichen für die Farbe Blau aus verschiedenen Richtungen entscheiden müssen.
Was würde der GL bei der Behörde sagen, wenn er die Farbe Blau anders vorgebärdet bekommt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Standardisierung Gebärdensprache
BeitragVerfasst: Di, 12.11.02 17:53 
Offline

Registriert: Mi, 27.3.02 1:00
Beiträge: 1345
@riverlong
die Behörden würden bei drei verschiedenen Gesten für die blaue Farbe denken" politisch passt es".
Es werden soviele Gebärden erfunden, dass sich ein einfacher Gehörloser oft nicht mehr auskennt und den anderen Gehörlosen im Gespräch fragt:" wie gebärdet man das?".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 12.11.02 18:56 
Offline

Registriert: Fr, 12.4.02 1:00
Beiträge: 1623
Wohnort: Össi
Ich bin mit Luke Luke auch einer Meinung, daß GS vereinheitlicht werden soll. Ich kann mir denken, daß es Differenzen wegen den "Dialekten" der GS geben kann, aber in öffentlichen Schulen werden Kinder auch kritisiert wenn sie in Dialekt reden ;) Also denke ich eine Vereinheitlichung ist für die Bildung ganz sinnvoll.

@santi, du hast mich schon ein schrecken eingejagt, als ich las, daß in Skandinavinien kein Gebärdenhandbuch möglich wäre. Das würde meine Einstellung gegenüber der Gebärdensprache völlig aus den Fugen geraten. Aber Luke schaffte dankeswert Entwarnung: Ich wäre auch absolut nicht mit einer Version A-CH-BRD-Handbuch einverstanden. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 12.11.02 21:54 
Offline

Registriert: Di, 19.2.02 1:00
Beiträge: 1141
Einheitliche GS wäre ideal.
Aber dazu müßten erstmal alle Gl-Schulen einheitlich
zusammenarbeiten und GS im Unterricht benutzen.
Das wird es wohl nie geben.
Auch die offizielle Schullautsprache ist in Deutschland und der Schweiz unterschiedlich.
Beispiel: In der Schweiz schreibt man: innert drei Wochen...
In Deutschland:innerhalb von drei Wochen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 12.11.02 22:19 
Offline

Registriert: Do, 12.7.01 1:00
Beiträge: 134
Ja DGS sollte einheitlicher werde. So wie es nur EINE Rechtschreibung oder ein Hochdeutsch gibt. Ich fänd es toll, wenn man aber der Grundschule Gebärden in lockerer Form anbieten kann, dann sollte aber schon eine einheitliche DGS vermittelt werden. Die Dialekte tun sich in allen Sprachen auf, sei es Deutsch, Englisch oder ....

Eine Vereinheitlichung kann die Verbreitung und Anerkennung der DGS massiv unterstützen, das glaube ich zumindest.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 12.11.02 22:32 
Offline

Registriert: So, 3.2.02 1:00
Beiträge: 547
...und das Dolmetschen erleichtern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 12.11.02 23:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 21.10.02 17:12
Beiträge: 701
Frage: Wie soll diese Vereinheitlichung von statten gehen? Per Kommisionsbeschluß? Da habe ich Zweifel, daß das geht - siehe das Gedönse um die neue Rechtschreibreform ;-). Vielmehr gehört zu einer Hochsprache vielleicht auch so etwas wie ein "Hochzeit" - ein Blütezeit, in der sich der Dialekt, der in einer bestimmten Gegend durchsetzt, weil er "envogue" ist, jeder "up-to-date" sein möchte. So lassen sich, meines Wissens nach, die Hochsprachen häufig mit bestimmten Gegenden verbinden: Oxford-Englisch z.B. Im Italienischen war es - glaub ich - Florenz, daß zu Zeiten Dantes (?) den Maßstab setzte, bzw. als Maßstab gesetzt wurde. So wünschenswert eine Vereinheitlichung ist, so läßt sie sich glaube ich nur dadurch verwirklichen, daß irgendwo ein besonders aktives Zentrum entsteht, das auf den Rest der Republik ausstrahlt. So etwas muß wachsen und läßt sich nicht verordnen.

Pnin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 12.11.02 23:07 
Offline

Registriert: Do, 12.7.01 1:00
Beiträge: 134
Was haltet ihr denn von den Seminaren in Aachen zu den "Fliegenden Händen ?" Zumindest versucht man die Personen, die neu die DGS lernen einheitlich zu unterrichten, das ist doch schon ein Schrit dahin.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Vereinheitlichung/Gebärdensprache
BeitragVerfasst: Di, 12.11.02 23:09 
Offline

Registriert: Mi, 27.3.02 1:00
Beiträge: 1345
@santiago
Ich habe den Beitrag des Herrn Dr.Holzmann durchgelesen und auch die Ausführung von Mudra und verstehe nun die Sache besser. Es bedeutet eine eigene Sprachgruppe im deutschen Sprachraum.Es bedeutet aber auch eine scharfe Trennung von den Schwerhörigen, den Spät-Ertaubten, den Resthörigen, es bedeutet auch eine Absonderung. Ich weiss nicht,einige werden schon daran verdienen, einigen wird es etwas bringen, einigen wird es die Hoffnung ebnen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 13.11.02 17:34 
Offline

Registriert: Sa, 9.2.02 1:00
Beiträge: 1199
Wohnort: Thueringen
Eine Vereinheitlichung der Gebärdensprache finde ich auch ganz wichtig. Vor einigen Jahren haben wir eine oekumenische Gebärden - CD erstellt, die von vielen Betroffenen in Deutschland immer wieder gut angenommen wird. So werden Gebärden flächendeckend zunehmend einheitlicher.
Ich denke, dass die Fachgebärden-CD's auch mit dazu beitragen können, die Fachgebärden einheitlicher zu machen.
Denken wir nur mal mit daran, dass in den Nachrichten im Fernsehen schon die Gebärdensprachdolmetscherinnen eingesetzt sind. Und diese Sendungen werden nicht nur regional oder im Sendegebiet ausgestrahlt, sondern Deutschlandweit.
Da braucht es schon eine einheitliche Basis.
Auch wenn einige Unterschiede in den Dialekten bleiben werden, sollte man an diesem Ziel weiterarbeiten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 13.11.02 19:36 
Offline

Registriert: Mo, 11.6.01 1:00
Beiträge: 1135
Kleiner Scherz von mir....:
wenn ihr dann die Gebärdensprache vereinheitlicht, dann nehmt doch bitte die von meinen CDs, sonst muss ich ja schon wieder alles neu drehen;-) Oder sagt mir Bescheid, wenn ihr euch geeinigt habt:-)

Scherz ENDE

Ich denke es wäre nicht schlecht eine Vereinheitlichung, für Dolmetscher sowieso. aber es wird nicht durchführbar sein!
Da bin ich pessimistisch. Aber man darf auch nicht vergessen, dass an jeder Gebärden viel Kultur hängt!

Gruß Karin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 14.11.02 12:28 
Offline

Registriert: Mi, 13.2.02 1:00
Beiträge: 230
Hallo Leute,
zuerst mal danke für die vielen Beiträge!

Aus euren Postings lässt sich eine meist positive Einstellung zur Frage ob die GS vereinheitlicht werden sollte ableiten. Holzingers Aussage das dies nur von Hörenden gewünscht wird scheint also falsch zu sein.

Eher ablehnend bis skeptisch wird eine länderübergreifende Vereinheitlichung gesehen und an die tatsächliche Realisierung in näherer Zukunft glaubt niemand :D

Was ich noch nicht ganz verstanden habe ist der Zusammenhang zwischen einer Hoch-GS und einem dadurch eventuell entstehenden Kulturverlust.
Die Befürchtung das regionale Dialekte durch eine gemeinsame Hoch-GS verdrängt werden halte ich für unbegründet. Lautsprachliches und schriftliches Hochdeutsch gibt es doch auch schon seit längerer Zeit und trotzdem erfreuen sich die regionalen Dialekte immer noch bester Gesundheit.

Ich bin mir auch nicht sicher ob regionale Hochburgen für eine tatsächliche Umsetzung so optimal sind. Für die Forschung und Lehre mag das ja zutreffen aber wenn Gutenberg bei seinem Bibeldruck vorher eine Expertenrunde hinzugezogen hätte wäre sie wahrscheinlich bis heute noch nicht gedruckt worden :-)))

Gruß
santiago


PS:
Karin,
wenn sie den Standard nach Dir richten heißt es dann KGB (Karins GeBärden) ? :wink:
Wie hast Du das mit den Dialekten denn gelöst? Du würdest Dich doch auch mit einer Hoch-GS bei der Produktion leichter tun, oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 24.11.02 8:52 
Offline

Registriert: Di, 12.6.01 1:00
Beiträge: 478
Wohnort: Arlington, MA - USA
Ich sehe voraus, das Gebärdenvokabular in Deutschland und anderen Ländern wird mit der Zeit vereinheitlicht. Örtlich gebundene Gebärden werden weiter benutzt. Zwei- oder mehrdeutige Gebärden werden ihre Mehrdeutigkeit verlieren (=disambiguiert), durch Aufnahme der Gebärden aus anderen Regionen. Ich bemerke, einige Gebärden aus ASL fanden schon in DGS Eingang.

Man benötigt für einen solchen Vereinheitlichungsprozess einen "Agent" (=förderndes oder ermöglichendes Mittel). In den USA diente Gallaudet College (damaliger Name) als diesen Vereinheitlichungs-Agent. Studenten kamen aus allen Gebieten nach Washington und kehren in allen Richtungen nach der Graduation (Empfang des akademischen Diplomas). So nahmen sie die standardisierten Gebärden von Gallaudet als Lehrer tauber Kinder und Führungskräfte in die Vereine und Verbände mit. Man berichtet mir, dass die Kollegschule in Essen die Brutstätte für Standardisierung der Gebärden für Deutschland bildet, mit ihrem zahlreichen jährlichen Zu- und Abgängen von Schülern aus ganz Deutschland.

Übrigens scheint ASL die internationale Umgangssprache und Vortragssprache bei vielen wissenschaftlichen Tagungen geworden zu sein. Viele akademisch-gebildete taube Personen aus aller Welt haben USA besucht, zeitlang Gallaudet Universität besucht und so ASL angeeignet. Das ist als eine andere Art von Vereinheitlichung gesehen.

Auch beobachte ich - schmerzlich - dass eingeborenene Gebärdensprachen der ASL weichen, z.B. in afrikanischen Ländern, auf karibischen Inseln, in Mittelamerika und Teile in Südamerika, Singapore, Nepal.

Hartmut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 24.11.02 13:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 27.5.02 1:38
Beiträge: 2046
Wohnort: born to be root

_________________
deitschsprachig? gebärdensprachig! :-)))


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de