Taubenschlag-Foren

Dies ist das Forum vom Taubenschlag
Aktuelle Zeit: Fr, 14.8.20 4:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hörgeschädigten Schule
BeitragVerfasst: Mi, 17.9.08 7:01 
Offline

Registriert: Fr, 20.7.07 20:05
Beiträge: 20
hallo,

habe da eine für mich wichtige Frage. Mein Sohn besucht zur Zeit eine normale Förderschule. Vorgestern haben wir erfahren das sich sein Hörvermögen verschlechtert hat. Er ist bei 70 dB. Die HG reichen ihm noch aus. Ausser seiner Faulheit bei den Hausaufgaben finde ich dass er gut aufgeholt hat. Wie ist es eigentlich mit einer Hörgeschädigten Schule die normalen Grundschulstoff gibt. Gibt es da irgendwelche Vorschriften oder Richtlinien wie gut die Leistung eines Kindes sein muss, damit er von der Förderschule in die Hörgeschädigten Schule wechseln kann. Oder liegt es allein in der Hand der Eltern. WEil ich denke, er braucht eine besondere schulische Ausbildung als Hörgeschädigter.

Danke für die Antworten.

Gruss

Oguz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hörgeschädigten Schule
BeitragVerfasst: Mi, 17.9.08 8:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 8.6.01 1:00
Beiträge: 1075
Wohnort: Hilgermissen
Hallo Oguz,
Förderzentren hießen früher Hörgeschädigtenschulen. Insofern verstehe ich deine Frage nicht.
Gruß Bernd

_________________
Es gibt vielerlei Lärm. Aber es gibt nur eine Stille.
(Tucholsky)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hörgeschädigten Schule
BeitragVerfasst: Mi, 17.9.08 9:57 
Offline

Registriert: Fr, 20.7.07 20:05
Beiträge: 20
hm... Bernd, die jetzige Förderschule meinte zu mir, dass die Hörgeschädigten und Sprachgestörtenschule meinen Sohn auf Grund seiner Leistung nicht nehmen würde! Was soll ich darunter verstehen. Deshalb war meine Frage.

Ich brauche nur eine Antwort von wissenden... kann die Hörgeschädigtenschule die Aufnahme von meinem Sohn verweigern? Haben die das Recht dazu? Bitte um eine Antwort... :wavey:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hörgeschädigten Schule
BeitragVerfasst: Mo, 1.12.08 10:55 
Offline

Registriert: Fr, 20.7.07 20:05
Beiträge: 20
Info: sie hat es. Weil mein Sohn ADS hat und bei dem K-ABC Test nicht gut abgeschnitten hat. Nix gegen die Schule, aber gegen das System. Hörgeschädigte Kinder mit einem Förderbedarf werden leider an einer Hörgeschädigten Schule mit normalem Grundschulstoff nicht angenommen. Was bleibt uns da, nur ein Internat. Das ist echt unfair!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hörgeschädigten Schule
BeitragVerfasst: Mo, 1.12.08 15:09 
Offline

Registriert: Mo, 21.10.02 17:35
Beiträge: 48
Wohnort: Wesel
Hallo Oguz,
ich muss dir da doch mal eben entschieden widersprechen.
Jede Hörgeschädigtenschule unterrichtet zwar erstmal grundsätzlich den "normalen" Grundschulstoff.
Aber: in jeder Hörgeschädigtenschule gibt es Klassen, in denen Kinder mit erweitertem Förderbedarf lernen. Die Anforderungen werden also individuell an die Bedürfnisse der Kinder angepasst. Die schlechten Testergebnisse sind also bestimmt nicht der Grund der Ablehnung gewesen!

Ich denke mal eher, dass einer der folgenden Gründe zur Ablehnung deines Sohnes geführt hat:
1. der vorrangige Förderbedarf deines Sohnes ist der Förderschwerpunkt Lernen
Es ist nun mal kein Geheimnis, dass Eltern ihre Kinder lieber auf eine Förderschule Hören und Kommunikation schicken, als auf eine Förderschule Lernen. Dabei sind die viel besser als ihr Ruf. Im Gegenteil, dort sitzen die entsprechend ausgebildeten Pädagogen, die Kinder mit dem FS Lernen optimal fördern können.

2. die Kapazitäten der Schule sind vollkommen ausgeschöpft
Ja, sowas gibt es auch! Schließlich müssen auch genügend, Räume, und Lehrer zur Verfügung stehen, damit die Klassen nicht zu groß und die Kinder optimal gefördert werden können. Oder möchtest du, dass dein Sohn in eine riesengroße Klasse kommt, wo er doch (wieder) untergeht?!

Ich würde gerne hören, was ihr jetzt weiter plant. Gerne auch per PN.
Viele Grüße,
Ruth


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hörgeschädigten Schule
BeitragVerfasst: Di, 2.12.08 7:51 
Offline

Registriert: Fr, 20.7.07 20:05
Beiträge: 20
@Ruth,

danke für die Antwort. Aber nun muss ich Dir auch widersprechen. Mein Sohn hat ein IQ von 106% beim Kinderpsychologen gehabt. Und bei dem Test in der Schule, da hat er sich so einen druck selbst gemacht, dass er beim Test durch die Röhre geschaut hat. Den er will schon von Anfang an in diese Schule. Und hinzukommt, dass mein Sohn an der jetzigen Schule wo er ist, also Förderschule für Lernbehinderte massiv gemobbt wurde in letzter Zeit. Das hat bei ihm psyschiche Folgen gehabt. Der Testzeitraum war nicht passend. Und noch ein Punkt, der Förderbedarf bei meinem Sohn hat sich geändert: nicht mehr lernen, sondern Sprachentwicklung. Deshalb will die jetzige Schule ihn auf eine Hörgeschädigten Schule umschulen, weil sie mit ihm überfordert sind (eigene Worte).

Das wichtigste dabei ist: dass diese HGS keine Förderschulklasse hat. Das hat mir die HGS selbst gesagt. Und das es unfair ist! Mein Sohn hätten sie aufnehmen können, aber eben mit den Worten, dass er später dann Schwierigkeiten haben wird mit dem lernrythmus der Schule.

Also Fazit: keine Förderklasse für Schwerpunkt lernen auf dieser HGS. Und für solche Schüler wie meinen Sohn, gibt es da leider nur das Internat für HG mit Förderklasse.

Das wollte ich damit sagen.

Gruss


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de