Taubenschlag-Foren

Dies ist das Forum vom Taubenschlag
Aktuelle Zeit: Sa, 20.1.18 2:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 89 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo, 31.7.06 21:43 
Offline

Registriert: Di, 5.4.05 16:53
Beiträge: 85
Hallo..
für meine Bekannte suche ich mir Festplatte - Rekorder für Kabelfernsehen.. Sicher mit Untertitel -Aufnahme..

Mir ist nur bekannt:
TF5200PVR C von Hersteller Topfield.

Gibt es auch andere Hersteller ??


Leider bei Technisat keine Möglichkeiten oder.. ??


Danke...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 1.8.06 7:27 
Offline

Registriert: Di, 18.9.01 1:00
Beiträge: 1602
Wohnort: Bielefeld
Doch gibt es, zwar Humax PVR jungste Serie. Man muss Transport-Stream einschalten!!! Leider nur ein Sendung aufnehmen. Bislang ist Topfield Modell 5xxx er einzig, dass zwei Sendungen mit Videotext gleichzeitig aufnehmen!!!!

Guck mal bei Hänlein-Software - Liste.

Bei Technisat gibt es welches.

Gruss

Fritzl

_________________
Wissen ist Macht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 2.8.06 21:28 
Offline

Registriert: Di, 5.4.05 16:53
Beiträge: 85
@ Fritzl.

hm.. ich dachte nur eingebaute Festplatte..

Leider gibt es nicht bei Technisat oder??


an alle:

Wissen Sie ob andere Marke gibt?

Danke..

denn ich will Info sammlen für meine gl-Bekannte...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 3.8.06 6:54 
Offline

Registriert: Do, 26.1.06 23:08
Beiträge: 235
hallo Fuchs

es sind zur Zeit leider nur zwei (bereits genannten) Firmen bekannt, die sowas anbieten... weitere sind mir auch nicht bekannt.

Gruss Marky :bday:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 3.8.06 15:46 
Offline

Registriert: Di, 5.4.05 16:53
Beiträge: 85
hi..

Meinen Sie den CXC-2000PVR von Humax und Topfield TF5200PVR C oder..


Danke für den Hilfe..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 4.8.06 6:04 
Offline

Registriert: Do, 26.1.06 23:08
Beiträge: 235
@Fuchs

ja, die beiden Firmen sind korrekt (von den genauen Typen weiss ich allerdings nicht)

Ich habe leider keinen Kabelanschluss (mehr) und deshalb befasse ich mich nicht damit, aber ich weiss von früheren Zeiten, dass beide Firmen etwas anbieten.

Gruss Marky :bday:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Kabelreceiver mit Festplatte
BeitragVerfasst: Di, 8.8.06 9:13 
Offline

Registriert: Fr, 4.8.06 20:43
Beiträge: 5
Wohnort: Liechtenstein
Bei Technisat gibt Kabelreceiver mit Festplatte 80GB und 160GB:

Im Internet www.technisat.de sind diese Verkaufsprodukte nicht direkt zu finden. Die Broschüre kann bei Service -> Prospekte und Broschüren -> Digitale Kabel-Receiver heruntergeladen werden:
http://www.technisat-daun.de/download/de/bro/1178.pdf auf Seite 14. Technisat DiciCorder K2

Ich habe Kabelreceiver Technisat DiciCorder K2 mit Festplatte 160GB im Juni 2006 bestellt und warte noch auf die Lieferung.

Gruss Martinno


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 8.8.06 18:32 
Offline

Registriert: Di, 5.4.05 16:53
Beiträge: 85
@ Martinno

Danke für den Tip..

Den Gerät ist ja neu auf dem Markt und der Preis ist noch nicht bekannt...

aber ich werde den Info weiterleiten..

Nochmal danke....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 14.8.06 10:42 
Offline

Registriert: Di, 18.9.01 1:00
Beiträge: 1602
Wohnort: Bielefeld
Endlich bietet Fa. Technisat auch für Kabelanschluss an. Dies ist wohl geringe Modifizierte Modell von DVB-T Modelle.

_________________
Wissen ist Macht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 14.8.06 10:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 27.5.02 1:38
Beiträge: 2046
Wohnort: born to be root
Aloha Martinno,

danke für den Hinweis auf Technisat DiciCorder K2 !

Leider hat es nur einen USB 2.0 Anschluß. Warum fehlt ein Ethernet-Anschluß?
Schade! Damit wäre die Datenübertragung zum PC (von dort kann man
schneiden und auf DVD brennen) viel schneller und einfacher.

_________________
deitschsprachig? gebärdensprachig! :-)))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 14.8.06 11:16 
Offline

Registriert: Di, 18.9.01 1:00
Beiträge: 1602
Wohnort: Bielefeld
Lukbo hat geschrieben:
Aloha Martinno,

danke für den Hinweis auf Technisat DiciCorder K2 !

Leider hat es nur einen USB 2.0 Anschluß. Warum fehlt ein Ethernet-Anschluß?
Schade! Damit wäre die Datenübertragung zum PC (von dort kann man
schneiden und auf DVD brennen) viel schneller und einfacher.


Lukbo, Von andere Videoschnitt erfahrene Benutzer ist Ethernet-Netzwerk nicht zu empfehlen, da noch langsamer als volle USB 2.0 Geschwindigkeit. Ich habe Antwort von Topfield-Support erfahren, dass USB 2.0 Geschwindigkeit leider von Prozessor abhängig (Geräte!)

_________________
Wissen ist Macht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 14.8.06 11:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 27.5.02 1:38
Beiträge: 2046
Wohnort: born to be root
Aloha Fritzl,

ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Ethernet-LAN langsamer sein soll
als USB 2.0 ... Beides sind schnell genug für die Datenübertragung
(USB 2.0 = 480 MBit/s, Ethernet = 100/1000 MBit/s)

Der Topfield kann keine volle USB 2.0 Geschwindigkeit, weil der eingebaute
Prozessor leider zu langsam ist! :cry:

Einzige Möglichkeit: Festplatte aus Topfield rausnehmen und in Rechner
einbauen und Aufnahmen rüberkopieren.

Ok, ich werde das Topfield-Forum zu Filme kopieren und brennen noch
einmal genau studieren, wenn mir die Zeit zulässt...

_________________
deitschsprachig? gebärdensprachig! :-)))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 21.8.06 8:12 
Offline

Registriert: Di, 18.9.01 1:00
Beiträge: 1602
Wohnort: Bielefeld
Inzwischen habe ich festgestellt, dass Produkt Digicorder k2 vorerst nicht auf Markt kommen wird. Ich habe an Firma Technisat angeshcrieben, doch ist Antwort bislang ausgeblieben. Ich melde mich wieder, wenn ich Antwort von Technisat habe.

_________________
Wissen ist Macht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 21.8.06 8:27 
Offline

Registriert: Di, 18.9.01 1:00
Beiträge: 1602
Wohnort: Bielefeld
Lukbo hat geschrieben:
Aloha Fritzl,

ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Ethernet-LAN langsamer sein soll
als USB 2.0 ... Beides sind schnell genug für die Datenübertragung
(USB 2.0 = 480 MBit/s, Ethernet = 100/1000 MBit/s)

Stimmt nicht ganz! LAN ist zur Zeit nur 10/100 mbit/s. 1000 mbit/s ist nur Einzelfall vorhanden, sodass muss alle beteiligte Gerat mit Giga-LAN umgerüstet werden! Daher arbeiten LAN meist nur 100 Mbit/s!

Lukbo hat geschrieben:
Der Topfield kann keine volle USB 2.0 Geschwindigkeit, weil der eingebaute
Prozessor leider zu langsam ist! :cry:

Leider so!
Lukbo hat geschrieben:
Einzige Möglichkeit: Festplatte aus Topfield rausnehmen und in Rechner
einbauen und Aufnahmen rüberkopieren.

Ok, ich werde das Topfield-Forum zu Filme kopieren und brennen noch
einmal genau studieren, wenn mir die Zeit zulässt...


Man kann zu Wechsellaufwerkgehäuse stecken. Siehe Topfield mit Wechselplatte-Bastelanleitung Das wäre preisgünstige und schnelle Lösung.

_________________
Wissen ist Macht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 21.8.06 18:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 27.5.02 1:38
Beiträge: 2046
Wohnort: born to be root
Wechsellaufwerkgehäuse habe ich schon mal versucht vor paar Monaten.
Es sind aber viele Probleme aufgetreten, sodass ich es aufgegeben habe
und die Festplatte lasse ich lieber dort, wo es hingehört!

_________________
deitschsprachig? gebärdensprachig! :-)))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 22.8.06 4:50 
Offline

Registriert: Di, 18.9.01 1:00
Beiträge: 1602
Wohnort: Bielefeld
Lukbo hat geschrieben:
Wechsellaufwerkgehäuse habe ich schon mal versucht vor paar Monaten.
Es sind aber viele Probleme aufgetreten, sodass ich es aufgegeben habe
und die Festplatte lasse ich lieber dort, wo es hingehört!


Hallo Lukbo,

Welche Problem handelt sich? Ich wurde freuen, wenn ich wusste. Im Beschreibung von Haenlein Software, dass muss man jedenmal PC neustarten, wenn Festplatte mit PC starten muss. Alternative Lösung: USB-IDE Adapter, da braucht man nicht jedenmal neustarten! Siehe USB-IDE Adapter Kostenpunkt: Um 10 Euro. Ich habe mit USB-Adapter positive Erfahrung gemahct, aber habe ich mit Topfield-Sache noch nicht getestet. Sobald ich Topfield gekauft habe, da melde mich wieder, wenn ich getestet habe.

_________________
Wissen ist Macht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 22.8.06 4:53 
Offline

Registriert: Di, 18.9.01 1:00
Beiträge: 1602
Wohnort: Bielefeld
Fritzl hat geschrieben:
Inzwischen habe ich festgestellt, dass Produkt Digicorder k2 vorerst nicht auf Markt kommen wird. Ich habe an Firma Technisat angeshcrieben, doch ist Antwort bislang ausgeblieben. Ich melde mich wieder, wenn ich Antwort von Technisat habe.


Nun liegt Antwort von Technisat vor:

Sehr geehrter Herr M..........
vielen Dank für Ihre Anfrage.

Der Digicorder K2 wird voraussichtlich im 4.Quartal 2006 erhältlich sein.
Genauere Infos liegen leider noch nicht vor.

Tut mir leid, Ihnen keine positivere Auskunft geben zu können.



Mit freundlichen Grüßen

XXXXXXXX

TechniSat Digital GmbH

_________________
Wissen ist Macht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 22.8.06 6:00 
Offline

Registriert: Fr, 12.4.02 1:00
Beiträge: 1623
Wohnort: Össi
@Fritzl,
das heisst somit bis zum 3. Quartal 2006 (=ab Oktober 2006) kann man nur auf Topfield zurückgreifen. Topfield ist auch top auf dieser Feld was digitales Fernsehen betrifft ;)
deafmax

_________________
Gehörlos sein ist Leben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 22.8.06 6:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 27.5.02 1:38
Beiträge: 2046
Wohnort: born to be root
Zitat:
Alternative Lösung: USB-IDE Adapter, da braucht man nicht jedenmal neustarten! Siehe USB-IDE Adapter


Aha, wieder mal was interessantes. Ich hatte überlegt, ein externes Gehäuse
für Festplatten anzuschaffen, aber dieser Adapter sieht praktischer aus ...
Werde mal umschauen, ob sowas in Österreich direkt erhältlich ist!

[Nachtrag]

Dieser Adapter dennoch verfügt über kein Anschluß für Stromversorgung der
Festplatte, sondern nur den 40 pin Anschluß... wie machst du das mit der
Stromversorgung der Festplatte?

_________________
deitschsprachig? gebärdensprachig! :-)))


Zuletzt geändert von Lukbo am Di, 22.8.06 7:06, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 22.8.06 7:01 
Offline

Registriert: Fr, 12.4.02 1:00
Beiträge: 1623
Wohnort: Össi
He, Luk&Fritzl,

jetzt bin ich aber überrascht. Wenn diese Adapter tatsächlich so seine Funktion hat, müsste es sein, dass der Zielgerät schnell genug sein um die Daten zu sich zu transportieren. Das würde heissen, wenn der Topfield-HDD über USB an den PC angeschlossen wird, ist der PC derjenige, der schnell genug sein muss, um die voll ausgelastete Übertragungsrate des USB-Transport zu erreichen?
Die Erfahrung von Lukbo spricht aber dagegen (Abhängig von "CPU" des Receivers), diese Adapter zeigt den Widerspruch?!?!

Das Ding ist nichtsdestotrotz geil :)

deafmax

_________________
Gehörlos sein ist Leben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 22.8.06 8:09 
Offline

Registriert: Di, 18.9.01 1:00
Beiträge: 1602
Wohnort: Bielefeld
@Lukbo und Deafmax.

zu USB-IDE Adapter gibt es einige Lieferungversion, mal mit Trafo für Stromversorgung und mal ohne Trafo! Guck mal bei EBAY, da gibt es massenweise da. Davon habe ich eins für 5 Euro(!) mit Trafo gekauft.

Unterschied zwischen Topfield-USB und USB-IDE Adpater liegt an Beschaltung. Bei Topfield muss über Mikroprozessor des Topfield laufen, was auch mit andere Funktion des Topfields mitlaufen werden muss. Bei IDE Adapter lauft nur direkt. Ausserdem habe ich IDE Adapter, sodass ich sogar 2,5" HDD Anschluss anschliessen können, also zweiseitige Buchse mal für 3.5" und 2.5" Festplatte. Die Geschwindigkeit bei USB-IDE Adapter habe ich durchschnittlich ca 300 MBit/s gemessen, doch kann aber lt. Datenblatt bis 480 Mbit/s laufen.

_________________
Wissen ist Macht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 22.8.06 10:50 
Offline

Registriert: Di, 18.9.01 1:00
Beiträge: 1602
Wohnort: Bielefeld
deafmax hat geschrieben:
@Fritzl,
das heisst somit bis zum 3. Quartal 2006 (=ab Oktober 2006) kann man nur auf Topfield zurückgreifen. Topfield ist auch top auf dieser Feld was digitales Fernsehen betrifft ;)
deafmax


Nicht unbedingt auf Topfield zuruckgreifen, sondern kann auch auf HUMAX 9700 PDR C oder Humax 9800 PDR C. Bei Satelitte-Ausführung gibt es bei Technisat bereit, dies heisst Digicorder S2. und einige auch vorhanden. Nur gab es nch kein Erfahrungbericht davon. Ich teste zunächst erstmal HUMAX 9700 oder 9800 er.

_________________
Wissen ist Macht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 24.8.06 15:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 27.5.02 1:38
Beiträge: 2046
Wohnort: born to be root
Aloha Fritzl,

zu USB-IDE Adapter: die deutsche Firma DeLOCK www.delock.de bietet auch
sowas an, unter Produkte > Konverter.

Nichtsdestotrotz habe ich ein Adapter aus Deutschland via ebay bestellt.

Zu den Problemen mit Wechsellaufwerkgehäuse:

1) Topfield-Festplatte im Wechsellaufwerk angeschlossen am Receiver als
Master:
Breitbandkabel für Festplatte laut Anleitung in Folienpapier eingewickelt,
als Schutz vor äusseren elektrischen Strahlen, dennoch sehe ich auf dem
Bild störende Schneeflocken und Verzerrungen. Erst wenn die Festplatte
wieder zurück im Inneren des Receivers ist, dann ist wieder ok.

2) Topfield-Festplatte im Wechsellaufwerk im Rechner via IDE-Schnittstelle
als Slave:
Betriebssystem = Windows 2000 SP4, Hochstarten von BIOS ok, dann
aber lässt sich Windows nicht fertig hochstarten. Grund: Festplatte von
Topfield ist im FAT24 Format, das von Windows nicht verstanden wird.
Deshalb wäre ein externer Anschluß via USB womöglich die einzige
Lösung. Eine Topfield-Software ermöglicht dynamischen Zugriff via USB,
sodass man aus- und einstecken kann.

_________________
deitschsprachig? gebärdensprachig! :-)))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 24.8.06 18:28 
Offline

Registriert: Di, 5.4.05 16:53
Beiträge: 85
in meiner Topfield TF5500

was meinst ihr denn?

http://www.delock.de/produkte/gruppen/U ... 61147.html

Die Usb-kabel anschließen und über Netzwerk zugreifen?

Oder habt ihr andere Lösung?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 24.8.06 19:01 
Offline

Registriert: Di, 18.9.01 1:00
Beiträge: 1602
Wohnort: Bielefeld
Lukbo hat geschrieben:

Zu den Problemen mit Wechsellaufwerkgehäuse:

1) Topfield-Festplatte im Wechsellaufwerk angeschlossen am Receiver als Master:
Breitbandkabel für Festplatte laut Anleitung in Folienpapier eingewickelt, als Schutz vor äusseren elektrischen Strahlen, dennoch sehe ich auf dem Bild störende Schneeflocken und Verzerrungen. Erst wenn die Festplatte wieder zurück im Inneren des Receivers ist, dann ist wieder ok.

2) Topfield-Festplatte im Wechsellaufwerk im Rechner via IDE-Schnittstelle als Slave:
Betriebssystem = Windows 2000 SP4, Hochstarten von BIOS ok, dann aber lässt sich Windows nicht fertig hochstarten. Grund: Festplatte von Topfield ist im FAT24 Format, das von Windows nicht verstanden wird.

Deshalb wäre ein externer Anschluß via USB womöglich die einzige Lösung. Eine Topfield-Software ermöglicht dynamischen Zugriff via USB, sodass man aus- und einstecken kann.


Hallo Lukbo,
Abschirmung Festplattenkabel wäre nicht nötig, aber auf jedenfall muss 80 er Kabel sein!!!! 40 Ader ist mit Abschirmung zu tun!

FAT24? Das ist ungewöhnlich! Normalsweise muss aber fat32 da sein. Ich werde nächste Zeit FAT Sache kümmern.


Fuchs hat geschrieben:
in meiner Topfield TF5500

was meinst ihr denn?

http://www.delock.de/produkte/gruppen/U ... 61147.html

Die Usb-kabel anschließen und über Netzwerk zugreifen?

Oder habt ihr andere Lösung?


Fuchs, Offenbar hast du falsch eingeschätzt. Lukbo meinte Produkt delocK 61329 USB - IDE Adapter. Von Dir gefundene USB-Ethernet Adapter kann nicht bei Topfield anwenden, weil entsprechende Steuerung fehlte. Dies ist normalsweise für Notebook gedacht. Ich kenne diese USB Ethernetadapter sehr gut. Ich habe ähnlich von Netgear gekauft.

_________________
Wissen ist Macht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 24.8.06 21:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 27.5.02 1:38
Beiträge: 2046
Wohnort: born to be root
Aloha Fritzl,

ich weiß genau, dass Dateisystem der Topfield Festplatten auf FAT24
aufgebaut ist. So steht es auch im Topfield Community Forum.
Ohne spezielle Zusatzsoftware (Altair) von Topfield ist Zugriff auf FAT24
nicht möglich.

_________________
deitschsprachig? gebärdensprachig! :-)))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 24.8.06 21:07 
Offline

Registriert: Di, 5.4.05 16:53
Beiträge: 85
@ Fritzl
nein habe wohl richtig verstanden.. nur ich wollte wissen ob das möglich usb-kabel über netzwerk..
Mit wechselrahmenwerk ist mir auch bekannt steht auch wo im Topfield forum..

Erklärung:
weil mein TF5500 steht unten und mein Büro ist oben und ich will nicht jedesmal mit notebook nach unten und wegen Filme oder andere bearbeiten..

Da dachte ich ob ich über Netzwerk und auch über mit dem
"Altair" von Topfield Programm zugreifen ...


Ich weiß nur daß bei neuen TF 6000 kann man aus jedem Ort zugreifen. z.B Filme aufnehmen Programmieren..

ob auch Filme übertragen mit TF6000 über internet ist mir nichts bekannt..

Stell mal vor: Man hat z.b Handy mit internetzugang da kann man aus jedem Ort abrufen ...es wäre toll oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 25.8.06 6:06 
Offline

Registriert: Di, 18.9.01 1:00
Beiträge: 1602
Wohnort: Bielefeld
Fuchs, Jetzt ist dein Gedankengang mir klar! Im Prinzip arbeiten LAN nur bis 100 Mbit/s, WLAN arbeiten je nach Norm wie 802.11 b = nur 11 Mbit/s, nach 802.11 g nur 54 MBit/S. Allerdinbgs gibt es auch 108 bzw. 127 Mbit/s Ausführung, doch ist aber auf Markt nicht viel vorrätigt.

Die Funktionsweise TF6000 und TF7000 ist mir nicht ganz bekannt. Über LAN im Topfield-Foren wusste ich gern, welche Thread handelt, weil dort ziemlich viel da.

Ein Vorschlag: Preisgünstige Mediencenter mit USB 2.0 neben Fernseher, als zweite PVR und Angebot aus der Internet (IPTV) nutzen. Dies könnte ruhiug mit Topfields Gerät verbinden. Display dient z.B. Flachfernseher mit5 VGA-Anschluss , sofern Mediencenter kein TV-Out hat (lieber TV-Out dabie!). Die vorbestimmte Datei ins Mediencenter einfach über Nacht übertragen und automatisch verarbeiten. Dies muss jedenfall grosse Festplatte vorhanden sein. Dies kann als VideoServer für vorhandene Netzwerkanlage im Haushalt (nicht WLAN!) genutzt werden. Es gibt sogenannte Giga-Lan, dann muss alle PC mit neue Netzwerkkarte umrüsten werden. Dies ist im Moment Preiszerfall.

_________________
Wissen ist Macht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 26.8.06 14:04 
Offline

Registriert: Di, 5.4.05 16:53
Beiträge: 85
@ Fritzl



leider gibt es keine TF 7000 zur zeit ist TF 6000 ja neues Modell

Hab schon im Topfield Forum nachgesehen über den Usb-auf Netzwerk.

Leider ist forum alles bisschen drucheinander und keine überblick mehr.. weil einer sagt: da besser so oder der andere person sagt andere meinung...

so salat...

und einstellung ist auch bisschen nciht so einfach so steht im Forum..

Mir meine Netzwerkanschluß bis zum TF5500 hab ich nich zeit,.., weil ich warte zuerst auf Hainlein-Software. die wirklich Dvd mit untertitel brennen und auch im Dvd-Laufwerk Untertitel einblenden können..

hm...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 26.8.06 17:43 
Offline

Registriert: Di, 18.9.01 1:00
Beiträge: 1602
Wohnort: Bielefeld
DOCH! Schau dir: http://www.topfield.co.kr/ an

Dort ist deutlich tf7000HT Es habdelt um HD tüchtige SET TOP RECEIVER (ohne Festplatte!), vorerst nur in Korea vorhanden. Es dauert bisserl bis nach Europa kommt. Bei uns ist DVB-T noch nicht HD-Technik-tüchtig!!!!

Welche Foren handelt sich, damit ich reinschauen kann.

_________________
Wissen ist Macht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 31.8.06 22:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 27.5.02 1:38
Beiträge: 2046
Wohnort: born to be root
Nun habe ich von ebay ein USB-IDE Adapter bekommen, siehe:
http://www.the-gadgeteer.com/review/bra ... _ide_cable
Seltsamerweise funktioniert bei mir dieses Ding nicht, mein Bruder wird es
an seinem Rechner noch testen...

Auch interessant schaut dieses Ding aus:
http://www.the-gadgeteer.com/review/usb ... uch_backup

_________________
deitschsprachig? gebärdensprachig! :-)))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 1.9.06 8:00 
Offline

Registriert: Di, 18.9.01 1:00
Beiträge: 1602
Wohnort: Bielefeld
Lukbo, Mit welche Betriebsystem klappt nicht?

Wenn WIN 2000 handelt, da muss zusätzlich SP 3 im Betriebsystem vorhanden sein, sonst funzt USB 2.0 nicht. Das habe ich erlebt.

Mit WIN XP hatte ich kein Problem, doch ist mit Sleep Modus ergibt spordantishc Problem.

_________________
Wissen ist Macht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 1.9.06 8:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 27.5.02 1:38
Beiträge: 2046
Wohnort: born to be root
!!!! Ich habe es getestet an zwei Rechnern
!!!! mit Windows 2000 (SP 4)
!!!! und ebenfalls Windows XP

!!!! Mir fällt auf, dass der Windows Geräteliste-Manager den USB/IDE Adapter
!!!! und die angeschlossene externe Festplatte erkennen kann, aber keine
!!!! Laufwerkszuordnung durchführt. Laut Anleitung braucht für Windows
!!!! 2000/XP keine zusätzliche Treiber für Adapter installiert werden, diese
!!!! werden nur bei Windows 98 benötigt. Seltsam. :roll:

Ähnliche Probleme haben viele mit USB-Sticks. Siehe:
http://www.computerbase.de/forum/showth ... p?t=178902

_________________
deitschsprachig? gebärdensprachig! :-)))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 1.9.06 9:03 
Offline

Registriert: Di, 18.9.01 1:00
Beiträge: 1602
Wohnort: Bielefeld
Problem mit USB Stick ja ähnlich, der ich mehrmals hatte. Ich ärgere mich oft, wenn ich kein Zugriff hatte. Manchmal hilft deinstalation im Gerätemanager und neu installieren, aber auf Dauer nervt mir dies.

_________________
Wissen ist Macht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 22.9.06 17:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 27.5.02 1:38
Beiträge: 2046
Wohnort: born to be root
Auf Vorschlag meines Arbeitskollegen habe ich mir einen USB 2.0 AUF IDE
ADAPTER von Conrad (Artikelnr. 974491 - 62) um nur 15,- € besorgt.
Bild

Nicht beiliegend sind USB-Kabel und Stromversorgung-Adapter-Kabel für
Festplatte, müssen extra angeschafft werden.
Nun, mit dem Conrad-Adapter funktioniert endlich der Anschluß externer
Festplatten via USB! :)

Test: Kopieren einer Datei (30 min Film, 1118.91 MB) bei Übertragungs-
geschwindigkeit von ca. 490 MB/min. fertig in nur ca. 2,5 Minuten!
Topfield-Festplatte --> NTFS formatierte Festplatte :-)))

_________________
deitschsprachig? gebärdensprachig! :-)))


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 8.12.06 18:24 
Offline

Registriert: Fr, 4.8.06 20:43
Beiträge: 5
Wohnort: Liechtenstein
Wisst Ihr, wann die Deutschen und Österreichischen TV-Sendern die DVB-Untertiteln (nicht Videotext-Untertiteln) einführt?

Wenn die DVB-Untertiteln eingeführt würden, dann hätte die Geräte von Humax und Topfield die Untertiteln automatisch eingeblendet. Man müsste nicht jedesmal über Videotext nach Untertiteln schauen. Bei Schweizer, Italienische, Französische und Englische TV-Sendern wurde schon DVB-Untertiteln eingeführt. Ich besitze HUMAX-Kabelreceiver ohne Festplatte und erlebe es in Liechtenstein. Ich habe nur Problem mit Deutschen und Österreichischen TV-Sendern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 9.12.06 17:09 
Offline

Registriert: Di, 18.9.01 1:00
Beiträge: 1602
Wohnort: Bielefeld
Leider ist dvb-UT hier stiefkindlich behandelt. Niemend antwortet auf mein Anfrage bei Senderanstälte. In Österreich weiss ich nicht, da kann entweder Deafmax oder Lukbo beantworten.

_________________
Wissen ist Macht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 9.12.06 17:48 
Offline

Registriert: Di, 5.4.05 16:53
Beiträge: 85
@ Martinno


das wünsche ich mir auch..

denn hab hier den Topfield...


naja.. leider ist Politik viel zu langsam...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 11.12.06 7:01 
Offline

Registriert: Fr, 12.4.02 1:00
Beiträge: 1623
Wohnort: Össi
Fritzl hat geschrieben:
In Österreich weiss ich nicht, da kann entweder Deafmax oder Lukbo beantworten.

hi, in Österreich gibts nicht mal Pläne zu DVB-UT. Aber heute Frage ich mal nach, dann weiss ich vielleicht mehr. Oder auch nicht, weil der ORF kaum mit direkten oder klaren Antworten kommen.
lg deafmax

_________________
Gehörlos sein ist Leben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 11.12.06 7:51 
Offline

Registriert: Di, 18.9.01 1:00
Beiträge: 1602
Wohnort: Bielefeld
Deafmax, Darf ich fragen? Wieviel Anbieter gibt es in Österreich neben ORF noch? Bei uns in Deutschland weisst du ja. Man sagte mich, dass RTL und Pro Sieben eigene Studio in Österreich, da kann ich mich nicht vorstellen. Oder?


Noch etwas: Ich habe bei Kundenservice ISH ( Nur für NRW-Kabelanschluss siehe www.ish.de ) angerufen. Firma ISH will nicht Problemik mit Topfield TF5200 PVR-C ünterstutzen. Dies verlangt von mir, dass ich sauteuere Kabekreceiver ohne Festplatten direkt von ISH kaufen, da lehnte ich schroff ab. Ich habe sogar Anzeige bei Reglierungsbehörde gedroht. Durch Telefonat via TeSS fällt mir auf, dass Kundenservice Belange über Hörgeschädigte kaum gewusst haben. Dies benimmt so, dass unser Problemik mit UT wäre nicht Bier für ISH. Ich habe ganz und Klapp Klar gesagt, dass um ein Diskrimisierung handelt. Wenn Antidiskrimierunggesetz durch wäre, da kommt Firma ISH ans Kragen. So geht wirklich nicht weiter.

_________________
Wissen ist Macht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 11.12.06 8:18 
Offline

Registriert: Fr, 12.4.02 1:00
Beiträge: 1623
Wohnort: Össi
Hi, Fritzl,

RTL Austria und PRO7 Austria haben zwar eigene Nebenstelle in Österreich, aber eigene Studio weiss ich nicht. Lukbo weiss da mehr.
In Österreich gibt es schon viele private Sender (Lukbo hat mal ne Liste gefunden), aber die Größten und weitverbreitesten sind folgenden:
ORF1, ORF2, ORF2E, TW1, ATV und GoTV
Regionale Sender gibt es auch in jedem Bundesland (z.B. ORF1-W für Wien) aber da ist nur die Sendung "Bundesland heute" 19.00-19:30 bundeslandeigen.

lg deafmax

_________________
Gehörlos sein ist Leben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 11.12.06 8:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 27.5.02 1:38
Beiträge: 2046
Wohnort: born to be root
Aloha Fritzl,

es gibt Ostarrichi-Filialen von deutschen Sendern Kabel1, Pro7, Sat1, RTL, ...

z.B. Pro7 Austria strahlt neben deutsches Programm auch ostarrichi-spezifisches
Programm aus - diese täglich aber auch nur von 20:00 - 20:30.

Aloha Martinno,

digitale Receiver von Technisat (im Gegensatz zu Humax, Topfield...) können
Videotext-Untertitel automatisch einblenden.

_________________
deitschsprachig? gebärdensprachig! :-)))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 11.12.06 9:37 
Offline

Registriert: Di, 18.9.01 1:00
Beiträge: 1602
Wohnort: Bielefeld
HAllo Lukbo, Nach vertrauliche Info arbeiten ein Hörgeschädigte bei Firma Technisat mit, daher ist auch Betriebsweise pefekt. Daher weht der Wind. Übrigens stammt Topfield aus Korea, wo dort scheinbar Belange Hörgeshcädigte sehr gut im Bild ist. Dies fällt mir bei 2 Videotelefon-Firmen auf. Im Prospekt bzw. Internet-Seiten sieht man ebenso auch! Andere Receiver-Anbieter schreiben so nicht, wie bei Technisat und Topfield. Merkwurdig.

_________________
Wissen ist Macht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Kabel1 und Pro7 Untertitel
BeitragVerfasst: Mo, 11.12.06 15:27 
Offline

Registriert: Fr, 4.8.06 20:43
Beiträge: 5
Wohnort: Liechtenstein
Die Österreichischen-Filialen von deutschen Sendern Kabel1, Pro7, Sat1, RTL bringen vielleicht nicht Gutes. In der Schweizerischen Filialen von Pro7 und Kabel1 wird im Gegensatz zu deutschen Pro7 und Kabel1 nicht mit Untertiteln ausgestrahlt, obwohl gleicher Spielfilm läuft. Das passiert in der Schweiz so. Die haben eigenen Videotext (Teletext). Zum Glück ist bei uns in Liechtenstein mit deutschen Sendern angeschlossen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 11.12.06 16:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 27.5.02 1:38
Beiträge: 2046
Wohnort: born to be root
Aloha Martinno,

daraus gilt der Umkehrschluss: auch die germanischen Sender Kabel1, Pro7,
Sat1 und RTL bringen "nichts Gutes". :mrgreen:

Im Ernst, die österreichischen Filialen von Kabel1, Pro7, Sat1, RTL sind nichts
anderes als Kopien aus Deutschland - bis auf Ausnahmen von österreichischen
Sendungen zu täglicher Abendzeit wie oben beschrieben.

In einem anderen Thread wird über Teletext-Untertitel von Pro7, Kabel1 aus
Österreich und Schweiz usw. diskutiert. Die Österreich-Filialen haben die
Untertitel aus Deutschland erst vor kurzem aufgeschaltet.

_________________
deitschsprachig? gebärdensprachig! :-)))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 11.12.06 17:29 
Offline

Registriert: Di, 18.9.01 1:00
Beiträge: 1602
Wohnort: Bielefeld
Mir liegt also zwei Hinweise vor, zwar von Technotrend udn technisat ihre jüngere Serie Receiver mit UT Automat integriert. Es wurde bei Technisat von einer ja bestätigt. Nun habe ich heute via 1.1.2007 zusatzlich Digitalempfang im Kabel bestellt. Nach Telefonat via TeSS bekam ich Hinweis auf Technotrend Receiver C254 Micro. Dies fällt mir auf, dass LAN Anschluss gibt. Die Eigenschaft LAN ist aber ncith bekannt. Vermutlich ist für Interation Software gesacht, dies ersetzt ja bisherige Methode mit RS 232. Doch hoffe ich, dass LAN Verbindung ein gewisse Umfang gibt. Im Moment kann ich nur ein Stossgebet geben. Sobald ich neue Receiver bekomme, da werde ich Euch laufend halten.


Lukbo, Wieso ist österreichische Pro-7 erst vor kurzem von Deutsche Pro-7 aufgeschaltet? Erst durch Umkämpfung von österreichische Hörgeschädigte oder so?

Manche Sache kotzt mir, wenn alles wegen Urheberrecht auf LAnd beschränkt wäre. Oder?

_________________
Wissen ist Macht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 11.12.06 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 27.5.02 1:38
Beiträge: 2046
Wohnort: born to be root
Aloha Fritzl,

nicht die österreichische Pro-7, sondern Untertitelseite 149 von Pro-7 Austria
wurde vor kurzem aufgeschaltet. Früher konnten Kabel-TV Nutzer in
Österreich keine Untertitel von Pro-7 Austria sehen.
Mit Urheberrecht hatte es in diesem Fall nichts zu tun gehabt, sondern weil
es irgendwelche technische Probleme gegeben hat. Für das Management
von Pro-7 Austria ist es selbstverständlich, dass wir Gehörlose in Österreich
Untertitel auch ungehindert lesen können.

_________________
deitschsprachig? gebärdensprachig! :-)))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 11.12.06 22:01 
Offline

Registriert: Di, 5.4.05 16:53
Beiträge: 85
Technotrend Receiver C254 Micro als Festplatte redkorder.. nein,,.


da ist nur als Receiver.. sosnt nicht.. über den Lananschuss gibt es nicht...
hab schon googeln.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 12.12.06 10:47 
Offline

Registriert: Di, 18.9.01 1:00
Beiträge: 1602
Wohnort: Bielefeld
Mein Güte, da habe ich net behauptet, dass Technotrend c256 ein Festplattenrecorder ist. Diese Receiver hoffe ich, dass mit stinknormale Festplattenrecorder mit DVD Recorder betreiben können, sodass UT Automat aktiviert ist. So denke ich.

Fuchs, lies mein letze Beschreibung genauer.

_________________
Wissen ist Macht!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 22.12.06 8:44 
Offline

Registriert: Fr, 4.8.06 20:43
Beiträge: 5
Wohnort: Liechtenstein
Ich habe Kabelreceiver Technisat DiciCorder K2 mit Festplatte 160GB am 21. Dezember 2006 erhalten und kann Euch empfehlen. Im Gegensatz zu HUMAX und Topfield kann dieser Receiver die Untertiteln automatisch einblenden.

http://www.technisat.de/?site=produkte/ ... 761&reload


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 89 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de