Taubenschlag-Foren

Dies ist das Forum vom Taubenschlag
Aktuelle Zeit: Do, 18.10.18 19:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hörgeschädigte BWL-Studenten
BeitragVerfasst: Fr, 27.8.04 10:15 
Offline

Registriert: Fr, 27.8.04 10:04
Beiträge: 1
Wohnort: Hamburg
Hallo liebe Studis, gibt es unter euch Studenten der Wirtschaftswissenschaften (so wie ich)? Freue mich sehr über eine Nachricht zwecks Erfahrungsaustauschs.... :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hörgeschädigte BWL-Studenten
BeitragVerfasst: Di, 21.10.08 19:41 
Offline

Registriert: Di, 21.10.08 19:00
Beiträge: 13
Nein, aber eine Informatik-Studentin =)
Ich habe irgendwie über die Suche keinen allgemeinen Thread wie "Hörgeschädigte/Gehörlose Studenten" gefunden, nur dieser hier konnte aufgelistet werden und einen neuen Thread wollte ich nun nicht unbedingt aufmachen.

Ich würde auch gerne wissen, wie ihr eigentlich euer Studium meistert (es interessieren mich alle Studiengänge). Ich weiß ja, dass es ganz schön problematisch sein kann, vor allem, wenn man die mündlichen Info von Dozenten, Studenten, etc. akustisch nicht erhält :-?

Ich bin 22, hochgradig schwerhörig und studiere jetzt im dritten Semester an der FH. Da wir recht viel Praxis (im Vergleich zur Uni) haben, macht es mir manchmal auch ordentlich Spaß. Nichtsdestotrotz sind Vorlesungen für mich langweilig, anstrengend und in den meisten Fällen nichtstaugend; und auch wichtige Anmerkungen wie z.B. bevorstehende Gruppeneinteilungen, (Abgabe)Termine und Aufgabenstellungen gehen an mir vorbei wie Luft. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern auch problematisch, wenn man dadurch Wichtiges verpasst. Meistens sage ich dann einfach dem Dozenten Bescheid oder/und ich frage bei meinen Kommilitonen nach (das hilft aber eigentlich nur, wenn ich auch weiß, dass etwas Wichtiges bevorsteht *seufz*..).
Natürlich gibt es aber auch Zeiten, wo (fast) alles super klappt und ich keine Probleme habe, da bekomme ich auch das Gefühl, etwas Anständiges geleistet und den richtigen Studiengang gewählt zu haben. :D

Vielleicht habt ihr auch ähnliche Erfahrungen gemacht bzw. macht sie immer noch durch.

Schöne Grüße,
Merle


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hörgeschädigte BWL-Studenten
BeitragVerfasst: Mi, 29.10.08 17:33 
Offline

Registriert: Mo, 16.7.07 16:25
Beiträge: 5
Wohnort: Bayern
@Merle

Gerade habe ich den Eintrag und eine Andeutung der Schwierigkeiten beim Studium. Selbst habe ich keine Hilfe in Anspruch genommen, die gab es schlichtweg nicht. Es hat sich vor etlichen Jahren eine Selbsthilfeorganisation gerade aus der Problematik der hörgeschädigten Studenten heraus gegründet, die BHSA: http://bhsa.de. Hier kann man Hinweise bekommen, die helfen, zu Lösungen der Probleme zu kommen, beispielsweise mehr Zeit bei Prüfungen, etc.. Die Mitglieder haben in der Regel einschlägige Erfahrungen und Tips und sind auch bereit zu helfen.

ETA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hörgeschädigte BWL-Studenten
BeitragVerfasst: Mi, 29.10.08 17:51 
Offline

Registriert: Di, 21.10.08 19:00
Beiträge: 13
Danke schön, ETA!

Trotzdem würde ich es super finden, wenn einige von euch Erfahrungen posten könnten! Nicht immer möchte man Lösungen haben, sondern auch einfach Erlebnisse austauschen, etc. =)

Grüßle


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hörgeschädigte BWL-Studenten
BeitragVerfasst: Fr, 21.11.08 23:26 
Offline

Registriert: Di, 22.4.03 18:14
Beiträge: 10
Hi Leute!

Bin nun s' erste Mal seit langem wieda hier im Forum. Bin auch von eurem Schlage. Leider nicht mehr lange. :( Würde gern nochmal 10 Semester dranhängen. *g* War doch irgendwie ne Geile wenn auch teilweise anstrengende Zeit. Vorlesungen waren für mich öde. Ist eigtl. imma ganz drauf angekommen, wer der Vortrag hielt. Wenn ich nix verstanden habe, bin ich auch nimma hingegangen, wozu auch. Es sei denn es ist ein anständiger Powerpoint-Vortrag. Da bliebt auch was hängen. Und zu Pflichtveranstaltungen. Naja. Ich glaub hier hatte ich nicht viel Nachteile den anderen gegenüber. Selber bin ich hochgradig schwerhörig. Also Ohne Hörgeräte geht gar nix. Mein Studium besteht v.a. aus praktischem Zeugs. Bohren usw. steht dabei auf dem Programm. Man nennt das dann Zahnmedizin. :lol: Also ich muss im großen und ganzen sagen, dass ich bisher ganz gut über die Runden gekommen bin. Das einzige was mitunter blöd ist, ist wenn ich manche Leute, die ich ohnehin schlecht verstehe dann noch zusätzlich durch den Mundschutz was zu mir sagen. Da versteh i imma so schlecht. Oba des han Kleinigkeiten. Im Großen und ganzen Muss ich sagen, dass mich das Schlechthören eigtl. nicht in meinen Studien behindert hat. Das Lernen in Stille ist mitunter gar nicht so schlecht.
Tjor. Im Moment fällt mir grad nix gscheites mehr ein.

Bis denne! Freeman.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hörgeschädigte BWL-Studenten
BeitragVerfasst: Sa, 22.11.08 21:35 
Offline

Registriert: Di, 21.10.08 19:00
Beiträge: 13
Hi,
genau von sowas spreche ich :D
Gut zu wissen, dass ein Studium selbst für einen Hörgeschädigten eine tolle Zeit sein kann (naja, wen wundert es denn schon, dort wird man schließlich nicht so sehr gefordert wie in der Schule und man hat mehr Freiräume).

Freeman, studierst du also Zahnmedizin? Ist ja interessant, das hatte ich nämlich auch schon mal in Betracht gezogen, aber irgendwie wollte ich nicht so gerne an Zähnen bohren, dafür fehlte mir das Verantwortungsgefühl ;) Anatomie im Wesentlichen hatte mich schon mehr interessiert, aber als Arzt hat man ja direkt viel Kontakt zu Menschen, was mir auch wieder die Lust an der Arbeit genommen hatte.
Hast du demnach dann auch viel alleine und vorwiegend aus Büchern gelernt? (Nun gut, bei Medizin tut man das prinzipiell sowieso) Das bevorzuge ich auch immer, durch Lesen behält man das meiste sowieso viel eher als durch Hören, und das gilt im Übrigen auch für alle Menschen ;) Wie viele Semester sollst du denn noch studieren?

Grüßle


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de