Taubenschlag-Foren

Dies ist das Forum vom Taubenschlag
Aktuelle Zeit: Di, 23.10.18 15:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Genaue Erklärung
BeitragVerfasst: Fr, 26.3.04 14:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 26.12.03 13:45
Beiträge: 57
Wohnort: Lemgo - NRW
Hallo alle zusammen,

wer kann mir mal sagen was genau das CI ist und wie man das beschreiben kann, bzw. an Infos ran kommt.

_________________
Mit freundlichen Grüssen
Steffi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 29.3.04 9:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 22.1.04 11:47
Beiträge: 152
Hallo Steffi,

ich hab keins und ich weiß auch nicht viel darüber, aber schau mal unter http://www.schnecke-ci.de/ , da findest du vielleicht wenigstens einige Info.


Ava

_________________
"Wege entstehen dadurch, dass man sie geht" - Franz Kafka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Genaue Erklärung
BeitragVerfasst: Mo, 29.3.04 11:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 26.12.03 13:45
Beiträge: 57
Wohnort: Lemgo - NRW
@ Ava

danke, werde es mal versuchen. :lol:

_________________
Mit freundlichen Grüssen
Steffi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 13.5.04 9:22 
Offline

Registriert: So, 5.1.03 11:00
Beiträge: 64
Hallo, Steffi, ein CI ist eigentlich ein verbesdsertes Hoergeraet, eine Ktuecke. Wenn Du so willst ich hab enes mir einsetuzen lassen. Es ist ein 4stuendige Operation damit verbunden in der ueber dem Ohr eine Stelle ueber der Schnecke geoeffnet wird und in diese Wunde ein klenes Chip einoperiert wird etwa so gross wie ein Pfennigstueck, dann wird das wieder zugemacht wenn eingesetzt und Du bekommst ein Hoergeraet mit einem angescjhlossenen Magneten der an der Haut genau ueber diesem Chip festgehalten wird und saemtliche Aussengeraeusche werden ueber dies Hoergeraet und diesen Magneten ueberraen an diesen Chip der Chip uebertraegt das Ganze an die restlichen gesunden Hoernerven und loest damit ein Hoerempfinden aus, d.h., Du kannst das Gehoerte und gesprochene Wort verstehenbesser wie diese Hoergeraetze die man sonst alals alter Mann so traegt kostet etwas €20.000.-- Ist asehr teuer manchmal klappt das nicht so richtig. Ich hab eines konnte frueher nur ca. 20% hoeren jetzt hab ich eine >Hoerfaehigkeit von 90-100%. Am bersten Du wendest Dich mal an die Medizinische Hochschule in Hannover ist weltweit die Operationsbasis an herrn Prof. Lenarzt, Adress hab ich jetzt nicht voll parat brauchst nur im Computer nachsehen unter "dasTelefonbuch, da findest Du die genaue Adresse.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 16.5.04 21:58 
Offline

Registriert: Mo, 21.10.02 21:42
Beiträge: 60
Hallo Steffi, Du möchtest wissen, was ein CI ist.
Also das ist so. Bei den meisten Spätertaubten liegt der Hörschaden an der Gehörschnecke, die "Cochlea" genannt wird. Diese ist im Innenohr und innen mit vielen unzähligen Häärschen , den Sensoren ausgekleidet. Diese Häärchen werden beispielsweise bei Hörstürzen oder Infektionen im Innenohrbereich zerstört und können so nichts an den Hörnerven weitertransportieren, der wiederum das "Gehörte" an das Gehirn zur Weiterverarbeitung weiterleitet. Da bei den meisten der Spätertaubten oder hochgradig Hörgeschädigten, dieser Hörnerv gut funktioniert, ersetzt das sogenannte Cochlear-Implantat die Funktion der Gehörschnecke.In den Knöchel hinter dem Ohrläppchen wird ein Chip mit einem Magneten von innen gebettet und die daran befindlichen 22 gebündelten Elekroden werden durch die defekte Gehörschnecke zum Hörnerven geführt. Nachdem die Narbe gut verheilt ist, wird von außen der sogannte Sprachprozessor hinter dem Ohr, so wie ein Hinter dem Ohr Hörgerät getragen. An diesem ist ein kurzes Kabel mit einer Sendespule befestigt, an der sich das Gegenstück des Magneten befindet. Diese äußere Magnet stellt die Verbindung über das innen liegende Magnet mit den Elektroden dar. Ein Techniker speichert nach zahlreichen Tests deine persönlichen Hördaten in den Sprachprozessor und wenn du Glück hast kannst du damit etwas hören. Es ist ein vollkommen anderes Hören als mit Hörgeräten und man muß es neu lernen und das Gehirn muß diese neue Hören erst speichern. Das Ergebnis ist vollkommen unterschiedlich und man braucht viel Geduld und Zeit zum lernen. Es ersetzt auf keinen Fall das natürliche Gehör und ist mir einem Hörgerät nicht zu vergleichen. Man muß sich gut überlegen, ob man sich implantieren lassen möchte und sollte sich von einem guten Ärzte team ausreichend informieren lassen.

so ich hoffe das reicht fürs erste. Beantworte dir gern weitere Fragen.
Gruß Faxi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 30.5.04 15:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 26.12.03 13:45
Beiträge: 57
Wohnort: Lemgo - NRW
Erst mal allen vielen Dank für die Erklärungen. Ja, ich habe nun verstanden was das CI macht.
@Faxi deine Erklärung war sogar für mich Dummkopf verständlich.

Vielen Dank. Ihr habt mir wirklich sehr geholfen.

_________________
Mit freundlichen Grüssen
Steffi


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de