Taubenschlag-Foren

Dies ist das Forum vom Taubenschlag
Aktuelle Zeit: Mo, 16.7.18 21:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Joint Venture
BeitragVerfasst: Mi, 19.5.10 19:14 
Offline

Registriert: Mi, 19.5.10 16:52
Beiträge: 11
Hallo zusammen, ich möchte mich hier gerne kurz vorstellen.

Mein Name ist Bernd Schott ich bin Kampfkünstler des korean Hap Ki Do mit Leib und Seele. Seit nunmehr fast 11 Jahren unterrichte ich auch selbst SchülerInnen aller Altersklassen in dieser fabelhaften Kampfkunst und bin vor kurzen eher durch Zufall auf das „Thema“ Gehörlose gestoßen.

Als hörender sind mir in unserer Gesellschaft bisher nur sehr selten Gehörlose aufgefallen, anders wie Blinde Menschen. Bei den Nachrichten auf Phönix sieht man eine … Ja und da fängt es schon an… was genau macht die Frau da eigentlich??!

Nun ist aber eine Sprache für die man keine Geräusche zu machen braucht, für mich in der Kampfkunst wirklich sehr interessant. Und ich habe mich gefragt wie es wohl ist Gehörlose in Hap Ki Do zu unterrichten.

Anders als hörende Menschen sind gehörlose darauf angewiesen genau zuzuschauen und sich die Techniken abzuschauen. Es entwickeln sich andere Eigenschaften die nicht durch das Gehör abgelenkt werden. Mit anderen Worten die Inhalte meiner Kampfkunst werden auf das wichtigste komprimiert und auch ich muss mich darauf konzentrieren nur das wesentliche rüberzubringen.

Kurz und gut ich habe eine eigene Kampfkunst Akademie hier im Lautertal in der ich in 4er Gruppen Privat gegen Honorar unterrichte.

Mein Vorschlag wäre nun ein für beide Seiten kostenfreies Joint Venture, Ihr bringt mir eure Zeichensprache bei und ich euch meine Kampfkunst!

Alles was dazu notwendig ist habe ich hier zuhause in meiner Akademie (64686 Lautertal-Elmshausen), es müssen sich nur noch 4 Personen finden die halbwegs homogen sind in Alter, Statur und Gewicht, die den Willen haben Hap Ki Do zu lernen und die Geduld mir Ihre Zeichensprache beizubringen.

Einen geeigneten Zeitpunkt dafür lässt sich finden.

Wenn einer der vier hörend wäre und übersetzten kann solange bis ich selber „sprechen“ kann wäre das wohl vorteilhaft.

Schreibt mir bitte was Ihr davon haltet und spart bitte auch nicht mit Kritik falls ich die Sache etwas zu „blauäugig“ sehen sollte.

GLG Bernd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joint Venture
BeitragVerfasst: Do, 27.5.10 20:08 
Offline

Registriert: Mo, 20.1.03 10:10
Beiträge: 53
Hallo Bernd,

dein Angebot in allen Ehren - ich bezweifele sehr, dass sich die von dir gewünschten Leute dafür melden werden.
Ich versuch's, kurz zu machen:
- Es heißt nicht Zeichensprache, sondern Gebärdensprache.
- Die Frau in den Phoenix-Nachrichten ist nicht gehörlos, sondern eine Gebärdensprachdolmetscherin.
- Man kann gehörlose Personen mit Übersetzung durch einen Gebärdensprachdolmetscher unterrichten, so werden die Inhalte
komplett rübergebracht und nicht komprimiert oder auf "das Wesentliche" beschränkt.
- Ich glaube, Lautertal ist in der Nähe von Coburg, an der dortigen Volkshochschule gibt es Gebärdensprachkurse.
- Gebärdensprache lernen braucht Zeit und sehr viel Kontakt zu Gehörlosen - die findet man aber erfahrungsgemäß selten
im Internet.
- Und - ja, ich denke, du siehst das zu blauäugig, sorry; ).

Alles Gute!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joint Venture
BeitragVerfasst: Fr, 28.5.10 13:56 
Offline

Registriert: Mi, 19.5.10 16:52
Beiträge: 11
Hallo Ulrike,
ich danke Dir für die Mühe mir zu antworten.
Immerhin bist Du die erste von 46 die mir geschrieben hat und es für nötig hielt mich aufzuklären.

Nun, das Lautertal in dem ich wohne liegt nicht in der Nähe von Coburg, sondern im Odenwald die PLZ ist 64686.

Die nächstliegende Möglichkeit für mich an einem Kurs Teilzunehmen liegt soweit ich in Erfahrung bringen konnte in FFM.
>>Falls jemand etwas haben sollte das noch näher liegt würde ich mich über eine Hinweis freuen!<<

Natürlich hast Du recht das es schwierig werden könnte Leute dafür zu finden, darum habe ich im Internet nach einem Forum gesucht das mir dafür geeignet erscheint diese Kontakte zu knüpfen. Wir alle sind in diesen Zeiten finanziell angespannt und versuchen möglichst mit wenig finanziellen Mitteln etwas zu erreichen und zu improvisieren.
Darum auch meine Idee dies so zu regeln.

>>- Man kann gehörlose Personen mit Übersetzung durch einen Gebärdensprachdolmetscher unterrichten, so werden die Inhalte komplett rübergebracht und nicht komprimiert oder auf "das Wesentliche" beschränkt. <<

Als hörender denke ich ist man dazu geneigt mehr zu sprechen wie unbedingt notwendig, ich sehe darin einen Nachteil, denn nicht alles was gesagt wird müsste auch unbedingt gesagt werden. Ich könnte mir deshalb vorstellen, das Gehörlose Menschen dabei mehr auf das wesentliche achten wie hörende.
Wenn ich in diesem Zusammenhang also von "komprimiert" schreibe, so ist das durchaus nicht als Einschränkung zu verstehen sondern eher das Gegenteil ist der Fall.

Wie gesagt, ich bin für Anregungen jedweder Art sehr dankbar.

Gaaaanz liebe Grüße Bernd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joint Venture
BeitragVerfasst: Sa, 29.5.10 13:18 
Offline

Registriert: Mo, 20.1.03 10:10
Beiträge: 53
Hallo Bernd,
ich empfehle dir, mal die Gehörlosenvereine in deiner Nähe abzufragen, ob sie Gebärdensprachkurse anbieten oder ob Interesse für deine eigenen Kurse besteht, sogar im Odenwaldkreis gibt es einen Kontakt:
http://www.gl-hessen.de/cgi-bin/index.c ... &video=swf

Bei Hörenden Leuten herrscht oft die Meinung, man könne Gebärdensprache "so nebenbei" lernen, das stimmt aber nicht (ich spreche aus Erfahrung, ich bin auch hörend; ). Einige Jahre musst du dafür schon einplanen, genau so wie bei jeder anderen Sprache. Außerdem bezweifele ich, dass in der Gehörlosenszene bei allen der Begriff "Joint venture" sehr verbreitet ist.

Hier noch andere Kontakte:
Frankfurt:
http://www.gebaerdenkurse.de/kurse.htm

Und auf der Seite des Gehörlosen-Bundes solltest du dich mal im Bereich "Gebärdensprache" ein bisschen umschauen:
http://www.gehoerlosen-bund.de/gebaerde ... gebote.htm

Alles Gute!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joint Venture
BeitragVerfasst: Sa, 29.5.10 14:57 
Offline

Registriert: Mi, 19.5.10 16:52
Beiträge: 11
>>Außerdem bezweifele ich, dass in der Gehörlosenszene bei allen der Begriff "Joint venture" sehr verbreitet ist.<<
Ich kapier's... logisch eigentlich... :oops:

Ja ich denke mir schon das es eine Weile braucht um die Gebärdensprache zu beherrschen, ebenso wie Hap Ki Do nicht über Nacht zu lernen ist, ich mache das schon seit 1992. Darum ja auch dieses Austauschen von Wissen und die Anwendung der Sprache und des Hap Ki Do über Jahre hinweg. Aber irgendwo muss man ja mal anfangen wenn man ein Ziel erreichen will, von vorne herein gleich aufgeben weil etwas ein bisschen schwieriger zu erreichen ist... liegt mir nicht.

Ich werde es mal in Bürstadt versuchen, vielen Dank für die Hilfe.

Gaaaaanz liebe Grüße Bernd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joint Venture
BeitragVerfasst: Sa, 29.5.10 15:15 
Offline

Registriert: Mi, 17.12.03 16:09
Beiträge: 265
Wohnort: Berlin
Hallo Chakobsa,

ich hab eben einen Tread geöffnet mit Titel "FAQ´s zusammentragen?" in Cafe Taubenblau...basiert auf Deinen Postings hier.

Idee dabei ist, dass ja relativ oft irgendwelche Anfänger hier posten mit Null Vorkenntnissen bezüglich Gebärdensprachgemeinschaft....und die Postings ähneln einander doch sehr stark..... Meine Idee hierzu ist, halt einen Anfänger zwar willkommen zu heissen, höflich, nett...aber diesen Anfänger dann doch sehr eindringlich empfehlend zu bitten, doch erstmal die typischen Anfänger-Fragen in den FAQ´s erstmal zu lesen, die passenden vorbereiteten Antworten zu verarbeiten....und darauf aufbauend kann man dann ins Gespräch kommen...oder auch nicht.

Lieben Gruss von biene63


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joint Venture
BeitragVerfasst: Sa, 29.5.10 16:37 
Offline

Registriert: Mi, 19.5.10 16:52
Beiträge: 11
Meine Antwort dazu siehe hier:

viewtopic.php?f=7&t=3526

Betreff des Beitrags:
Re: FAQ´s zusammentragen?
BeitragVerfasst:
Sa, 29.5.10 17:34


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joint Venture
BeitragVerfasst: Sa, 29.5.10 16:59 
Offline

Registriert: Di, 3.1.06 4:17
Beiträge: 121
Nun komm mal wieder runter. :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joint Venture
BeitragVerfasst: So, 30.5.10 18:49 
Offline

Registriert: Mi, 17.12.03 16:09
Beiträge: 265
Wohnort: Berlin
Hallo Chakobsa,

offenbar sind Postings von mir Anlass zum Ärgern für Dich gewesen. Das tut mir leid, ich bitte Dich um Entschuldigung. Es war nicht meine Absicht, irgendwen zu ärgern.

Meine Absicht war und ist ganz einfach pragmatisch: FAQ´s zusammentragen für Fragen-Antworten, die mir und anderen Mitgliedern der Gebärdensprachgemeinschaft "täglich" begegnen...wir müssen "zum seelischen Überleben"...irgendwie mit auswendig gelernten Sprüchen leben, sonst kommen wir nicht mit dem immer gleichen Gefragsel der Hörenden klar.

Die Situation hat Ähnlichkeit wie für Affen im Zoo. Hörende stellen die wildesten Vermutungen über Gebärdensprachler in Aktion an. Hörende kommen hier ins Forum meistens reingerast mit solchen Threads wie "Hilfe, ich hab übermorgen mein Referat und brauche ganz unbedingt sofort gehörlose Gesprächspartner, die mir authentische Alltagserlebnisse berichten"...oder auch "Ja, die Gebärdensprache ist ja sooooo toll, ich will sie unbedingt ...mal irgendwann....lernen". Da ist dann den Lesern hier schnell klar, dass aus solchen Threads und den gesuchten Kontakten nie was wird. Warum? Na ja, diese User zeigen ganz einfach, dass sie sich zuvor überhaupt gar nicht mit den sie angeblich betreffenden Themen beschäftigt haben. Meint: Vor dem Posting haben diese User auch hier im Forum deutlich erkennbar nicht gelesen und diese Postings dann durchdacht. Sonst könnten sie mit ihrem Thread ja auf den bereits gelesenen Infos aufbauen. Und Dein Vorstellungsthread hatte auf mich halt vergleichbare Wirkung. Soweit verständlich?

Bezüglich Deiner Kampfkunst und Deinem Gesuch, mit GL Kontakt aufzunehmen: Hast Du Fotomaterial zum Thema, besser noch Filme, besser noch Filme mit thematisch passenden Untertiteln? Bitte poste die Links. So wie ich erfahren habe, mögen GL gern ihre Infos aus Bildern oder Filmen zu entnehmen.

Vielleicht willst Du ja ganz ernsthaft Dich dem Kraftakt stellen, DGS zu lernen. Vielleicht hast Du ja ganz ernsthaft die nötigen Kapazitäten, um den Lernprozess durchzustehen - und tust das dann auch. Vielleicht kriegst Du ja ganz ernsthaft Kontakt zu GL. Vielleicht hast Du ja ganz ernsthaft die Fähigkeit, den Arbeitswert der dolmetschenden Person in Deiner Unterrichtseinheit zu würdigen. Es ist nicht nur die Sprache zu erlernen, es ist die Gehörlosen-Kultur zu erlernen, die Gründe wieso sich GL so verhalten wie sie es tun...wieso sie so lange brauchen, um sich Hörenden zu öffnen. Vielleicht hälst Du ja wirklich durch....Deine Kampfkunst könnte eine Bereicherung sein, es ist ja möglich....Nur: Wie auch Ulrike es schon gepostet hat - auch ich befürchte, Du siehst es zu naiv.

Ach so: Bisher haben auf Deine Postings nur Hörende reagiert. Bitte überlege auch dies: Warum wohl - hat bisher keine gehörlose Person auf Deine Postings reagiert?

lg biene63


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Joint Venture
BeitragVerfasst: So, 12.9.10 12:36 
Offline

Registriert: Mi, 19.5.10 16:52
Beiträge: 11
Da ich in meinem "persönlichen Bereich" leider keine Möglichkeit gefunden habe das Konto hier zu löschen möchte ich die Verantwortlichen darum bitten dies zu tun. DANKE!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de