Taubenschlag-Foren

Dies ist das Forum vom Taubenschlag
Aktuelle Zeit: Mo, 19.8.19 17:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 9.5.03 19:32 
Offline

Registriert: Do, 23.1.03 8:09
Beiträge: 311
Wohnort: Bad Nauheim
@Nocti, es war ein harmloser Scherz mit Fritzl... Gemeint ist, dass eigentlich ALLES im Leben irgendwie gefährlich ist. Manche sind schon beim Überqueren der Strasse gestorben... daher kann auch eine CI-OP nicht wirklich 100 %ig sicher sein... schon gar nicht bekommt man eine Garantie wie auf einen Kühlschrank oder so...

Viele Grüsse
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 4.7.03 21:19 
Offline

Registriert: So, 7.4.02 1:00
Beiträge: 82
Wohnort: Euskirchen, Nordrhein-Westfalen
@Mike34
Warum trägst du zwei CIs?? da merkt man doch nur meine Freunde/innen haben alle doch nur ein CI du warum?
Es wäre lieb und nett von dir, wenn du einmal antworten könntest :wink:


Ich war am 02.07 bis 04.07 in die Uniklinik Aachen zum Voruntersuchung CI-Test :
Gleichgewichtsorgan : O.K in Ordnung
Hörnerv : rechts (teilweise nicht funktionsfähig, kann nur kaum hören ) links (voll funktionsfähig)
Die Ärzte haben mir empfohlen, wenn du CI trägst dann kannst du noch mehr hören in die linke Ohr als normale Hörgeräte (125 dBa - Schallpegel z.B. Lautstärke) kannst du nicht richtig hören, weil du Innenohschädigung erlitten hast (also Hörsturz)
am 17.07 findet ein Gespräch mit den Professor (Dr.Med Westhofen) und dann wird am ca. 30.07 operiert (nur wenn der Professor aktzeptiert hat)
naja, ich werde die CI egal in Kauf nehmen (bin Risikobewusst), weil ich kann also nicht richtig hören, kann nur Menschensprache nur als Frösch oder kratzartig hören. (weil ich selbst erkennen kann wie das ähnlich ist). und ich weiß, dass man beim ersten mal nach der OP nur "dauernd" nicht verstehen kann, ich weiß, dass es ca. 2-3 oder mehreren Jahren dauert..
Also macht euch bitte keine Diskussionen gegen mich, sie können nur ruhig fragen, und zwar bitte keinen Kritik ok?? *ganzliebwerd*

cu Nocturne


Zuletzt geändert von Nocturne am So, 6.7.03 8:19, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 5.7.03 12:38 
Offline

Registriert: Do, 23.1.03 8:09
Beiträge: 311
Wohnort: Bad Nauheim
Hallo Nocti!
Zuerstmal ein herzliches Lob für Deinen Mut in Sachen CI und der gut überstandenen VU ! Warum ich 2 CIs habe ? Ganz einfach, mit einem war ich schon mehr als zufrieden, aber ich wollte aus meinen Ohren besonders in lauter Umgebung noch mehr herausholen, als das mit einem CI möglich ist. Mit einem CI war ich sehr linksorientiert, habe immer versucht, den Sprecher von links wahrzunehmen, das brauche ich heute auch nicht mehr. Richtungshören ist bei mir auch nachgewiesen, obwohl ich glaube, dass das im Alltag eine untergeordnetet Rolle spielt. Für mich war die Entscheidung fürs 2. CI nochmal ein richtiger Schub, auch in Bezug auf Lebensqualität!

Das soll aber derzeit nicht Dein zentrales Thema sein, jetzt gehts bei Dir um Nr. 1. Ich drück Dir für den 17.07. feste die Daumen, für die OP dann natürlich ebenfalls !!! Wenn Du eine realistische Einstellung hast, was das CI bei Dir bringen KANN, dann hast Du sicher auch die richtige Entscheidung getroffen, aber Du brauchst wie alle CI-Träger zu Beginn vor allem GEDULD GEDULD und nochmal GEDULD, aber das hast Du selber ja genau so geschrieben !

Viele Grüsse Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 7.8.03 12:52 
Offline

Registriert: So, 7.4.02 1:00
Beiträge: 82
Wohnort: Euskirchen, Nordrhein-Westfalen
@Mike34
Hallo, ich bin jetzt aus dem Krankenhaus entlassen, mir gehts langsam wieder gut. Habe Nucleus am 31.07 bekommen. :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 8.8.03 22:52 
Offline

Registriert: Do, 23.1.03 8:09
Beiträge: 311
Wohnort: Bad Nauheim
@Nocti: Ich freue mich für Dich, dass Du die OP so gut überstanden hast. Die Liegezeiten nach der OP nehmen offenbar drastisch ab. Um so besser, wenn Du bei der Hitze wieder daheim bist. Ich hoffe, Du hälst uns auf dem Laufenden, wie es mit dem Nucleus bei Dir weiter geht ! Ich drücke die Daumen !

Viele Grüsse aus dem Hessenland
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 9.8.03 10:26 
Offline

Registriert: Di, 21.1.03 12:21
Beiträge: 109
@Nocturne: Bisher hatte ich hier in diesem Thread noch nix geschrieben. Ich selbst bin ebenfalls CI-Trägerin und habe auch ein Nucleus.
Freue mich, dass Du die OP gut überstanden hast und hoffe für Dich, dass mit der Anpassung positiv verläuft! Lassen wir uns überraschen und weiterhin alles Gute! Drücke Dir ebenfalls die Daumen.

Tweety


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 9.8.03 15:00 
Offline

Registriert: So, 7.4.02 1:00
Beiträge: 82
Wohnort: Euskirchen, Nordrhein-Westfalen
@Mike34
Auf meine Krankenhaus in Universitätsklinik Medizinische Fakultät Aachen hat eine Klimaanlage (also wäre viel besser als Zuhause ohne Klimaanlage)
Die Liegezeiten (Krankenhausaufenthalt) beträgt normaleweise 5 Tage, aber bei mir wurde auf 8 Tage verschoben, da ich Bluterguss (Wölbung) im linken Ohr hatte.

@Tweety
Es ist doch nicht so schlimm, wenn du nichts in diesen Foren/Threads geschrieben hast :wink:
Es freut mich aber auch sehr, wenn ich noch mehr CI-Träger/Innen als Bekannte bekomme :-)))

schöne Grüsse aus Nordrhein-Westfalen *ggg*
Nocturne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 17.8.03 23:07 
Offline

Registriert: So, 7.4.02 1:00
Beiträge: 82
Wohnort: Euskirchen, Nordrhein-Westfalen
Anpassung des Sprachprozessors und dann ein intensives Hör- und Sprachtraining findet am 02.09.2003 bis 04.09.2003 statt. :)


P.S. Ich werde am Freitag ( 22.08.2003) ICQ-Nummern von meine Aktuellen wird gelöscht und nicht mehr erreichbar, da MSN Messenger viel Vorteile hat als Nachteile hat ICQ zu viele ( wegen Design öde, ständiger Abstürze, ständiger Verbindungsabbrüche und kein eigene Bilder darf eingefügt!!)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 9.10.03 21:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 16.9.03 21:55
Beiträge: 925
Wohnort: Im schönen Oberösterreich
hallo leute!
habe erst heute diesen thread mit interesse gelesen, weiß jemand was aus nocturne geworden ist? wie es ihm geht...
gruß beethoveny

_________________
Die grössten Wunder gehen in der grössten Stille vor sich. (Wilhelm Raabe)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 13.10.03 7:08 
Offline

Registriert: Mo, 11.6.01 1:00
Beiträge: 1135
Hi Beethoveny, nein weiß ich auch nicht und hab mir auch schon Gedanken gemacht....
Du kannst ihn ja mal anmailen bzw. mit pm errreichen.
Gruß Karin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 13.10.03 7:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 16.9.03 21:55
Beiträge: 925
Wohnort: Im schönen Oberösterreich
hallo karin
ja, aber sein letzter beitrag...nicht mehr erreichbar usw. aber ich probier es mal per pn.
gruß beethoveny

_________________
Die grössten Wunder gehen in der grössten Stille vor sich. (Wilhelm Raabe)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 13.10.03 9:06 
Offline

Registriert: So, 7.4.02 1:00
Beiträge: 82
Wohnort: Euskirchen, Nordrhein-Westfalen
Hallöchen, sorry dass die Antwort bisschen länger gedauert hatte, weil ich dafür keine Zeit hatte!! :-)))
Mir gehts eigentlich gut, habe keine irgendwelche Probleme bekommen *grins*. :-)))
Das mit den CI ist viel besser als die Hörgeräte (von Phonak).
weil CI hat mehr Leistung als die Hörgeräte (weil ist auf die Maximum-Grenze erreicht über 135 dBa - Lautstärkepegel)
Außerdem bin ich eigentlich mit den CI zufrieden, weil man kann noch mehr hören als die üblichen Hörgeräte, weil mit die Hörgeräte kann man nur wenig hören ( die "i" - Geräusche geht nicht, Wassergeräusche nicht hörbar, tiefe und höhe nicht hörbar, usw.) :wink:

cu Nocturne


P.S. für weitere Frage freue ich mir darauf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 13.10.03 9:34 
Offline

Registriert: Do, 22.5.03 21:06
Beiträge: 45
@nocturne:
Danke für die Ausführungen zu besseren Hören.Da freut man sich auch, wenn es allgemein besser wird. Demnach ist das CI ein besseres Hörgerät, weil es ja auch direkt in die Hörschnecke eingesetzt ist. Mit Hörgerät ist die Schallverstärkung vor dem Trommelfell nicht so stark.
Treten beim CI auch Nebengeräusche auf, wie Rauschen bei starkem Wind oder in der Nähe von magnetischen Feldern usw?

Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg!

Gruß
Atlantis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 13.10.03 9:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 21.10.02 17:12
Beiträge: 701
Nocturne, Du schreibst, Dein CI erreiche einen Lautstärkepegel von 135 dB - tut das nicht weh?

Pnin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 13.10.03 10:32 
Offline

Registriert: Do, 23.1.03 8:09
Beiträge: 311
Wohnort: Bad Nauheim
@Nocti: Schön, dass Du vor lauter Hören nicht mehr zum Posten kommst...

Das mit den 135 dB hab ich auch nicht kapiert, mit CI solltest Du ja von der Aufblähkurve her deutlich LEISER dastehen als mit HGs. Also mein Hören beginnt so bei 25 dB auf dem Spektrum bis 8500 Hertz... Nach oben hin ist das aber noch nie gemessen worden...

Weiterhin viel Freude am neuen Hören !!!
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 13.10.03 13:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 16.9.03 21:55
Beiträge: 925
Wohnort: Im schönen Oberösterreich
8)
hállo nocturne!
super, hab ich dich mit meiner pn aus dem mauseloch gelockt....
schön, daß es dir gut geht!!!
hoffe aber du musst nicht auf 135db drehen, da wird man ja sonst taub vom lärm....
:-)))
gruß beethoveny

_________________
Die grössten Wunder gehen in der grössten Stille vor sich. (Wilhelm Raabe)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 14.10.03 10:16 
Offline

Registriert: So, 7.4.02 1:00
Beiträge: 82
Wohnort: Euskirchen, Nordrhein-Westfalen
Ach, ihr alle habt falsch verstanden!!!

Ich habe gemeint die normale Hörgeräte (von Phonak) müsste extakt auf 135 dba eingestellt!!

Also auf CI habe ich zurzeit auf 40 dBa erreicht, Anfangs 70 dBa.
Also habt ihr verstanden?? :wink: :wink:

cu Nocturne :fadein:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 14.10.03 11:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 16.9.03 21:55
Beiträge: 925
Wohnort: Im schönen Oberösterreich
:roll: :-? :D :lol: :P :-)))
JAAAAAA
beethoveny

_________________
Die grössten Wunder gehen in der grössten Stille vor sich. (Wilhelm Raabe)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 14.10.03 16:14 
Offline

Registriert: So, 7.4.02 1:00
Beiträge: 82
Wohnort: Euskirchen, Nordrhein-Westfalen
@beethoveny
ist schooon guut :-))) :-))) :wink: :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 14.10.03 20:30 
Offline

Registriert: Do, 23.1.03 8:09
Beiträge: 311
Wohnort: Bad Nauheim
@Nocti: Nun haben wirs kapiert :D Deine Aufblähkurve liegt durchaus im zu erwartenden Rahmen. Toll, dass Du dermaßen schnell ins Hören gekommen bist. Bin mal gespannt, in welchem Maße es sich weiter verbessert, denn Du stehst noch absolut am Anfang. ich hoffe, Du hälst uns weiterhin auf dem Laufenden !

Viele Grüsse
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 15.10.03 16:07 
Offline

Registriert: So, 10.2.02 1:00
Beiträge: 175
Hallo Nocturne,

irgendwo oben schriebst Du, dass Du gerne mehr CI-Träger kennen lernen möchtest...

Geh mal zu www.hcig.de, klick dort weiter auf das Diskussionsforum. Dort tummeln sich lauter CI-Leute...

Bei mir warens am Anfang auch 70 dB, dann ist es jetzt auch raufgegangen auf 20-25 dB bis 10.000 Hz durchgehend auf dem rechten CI-Ohr. Links weiß ich es nicht, hab da erst jetzt vor 9 Wochen das 2. CI bekommen, bin seit 6 Wochen "angepasst" ... - und daher kenne ich da meine Hörkurve nicht... - aber die Hörkurve an udn für sich ist nicht das absolut Wichtige. Wichtiger ist, was man damit im Alltag anfangen kann... - udn da bist Du noch ganz am Anfang...

Liebe Grüße
vom lockenfisch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 18.10.03 13:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 6.7.03 17:50
Beiträge: 123
Wohnort: Wuppertal
Was heißt eigentlich CI ?

_________________
Ich bin Schwerhörig !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 19.10.03 10:21 
Offline

Registriert: Mo, 11.6.01 1:00
Beiträge: 1135
Hallo Claudy, ich dachte, dass du dir den Beitrag des Mädchen, dass ein CI (Cochlear Implantat) bekommen hat, angeschaut hast?
Du bist auf einer Schwerhörigen Schule und weißt nicht, was ein CI ist?
Habt ihr nie im Unterricht über Cochlear Implantate gesprochen?
Schau doch mal auf dem Schulhof herum, dort findest du viele Kinder mit CI. Frag sie einfach mal.
Gruß Karin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 19.10.03 16:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 6.7.03 17:50
Beiträge: 123
Wohnort: Wuppertal
Karin hat geschrieben:
Hallo Claudy, ich dachte, dass du dir den Beitrag des Mädchen, dass ein CI (Cochlear Implantat) bekommen hat, angeschaut hast?
Du bist auf einer Schwerhörigen Schule und weißt nicht, was ein CI ist?
Habt ihr nie im Unterricht über Cochlear Implantate gesprochen?
Schau doch mal auf dem Schulhof herum, dort findest du viele Kinder mit CI. Frag sie einfach mal.
Gruß Karin


Dankeschön...du mir erklärt hat,weil meine Lehrerin uns nie erklärt.

_________________
Ich bin Schwerhörig !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 28.7.05 9:34 
Offline

Registriert: Mi, 20.11.02 17:33
Beiträge: 145
Wohnort: Im schönen Schwobaländle
Deine Lehrerin kann es dir auch nicht erklären, da du ja auf einer hörenden Privatschule bist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 28.7.05 10:45 
Offline

Registriert: Fr, 12.4.02 1:00
Beiträge: 1623
Wohnort: Össi
Servus, SuesseJule, uuuh ...amüsante Ironie, aber doch gemein :-)))
Allerdings wissen nicht immer alle wohin es in ihrem leben lang gehen soll, daher die Scheuklappeneinstellung auf Wie-Hörend-sein trotz Gehörprobleme. Das ist wie wenn die Gehörlosen zu reden versuchen, obwohl sie darin nicht so gut (bis schlecht) ausdrücken können. Man nehme Beispiel: Ich habe kürzlich bei einem Workshop erfahren, dass GL manchmal denken, dass es in Lautsprache einfacher ist und in GS schwerer, weil sie die LS gewohnt sind obwohl sie in GS lockerer ausdrücken können. Diese Minderwertigkeitsgefühl geht mir auf die Keks, GS ist genauso vollwertig wie Lautsprache wie Deutsch und Englisch oder andere Sprachen.
Ironie in eigene Reihen tut auch gut :vamp:
cudeafmax

_________________
Gehörlos sein ist Leben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 29.7.05 11:20 
Offline

Registriert: Mi, 20.11.02 17:33
Beiträge: 145
Wohnort: Im schönen Schwobaländle
aloha deafmax,

dieses Problematik, die du schilderst, ist mir schon des öfteren untergekommen.

Ich kenne einige Schwerhörige, die absolut nicht dazu stehen, daß sie Hörprobleme haben und sich verhalten wie Hörende und dazu auch noch ein fürchterliches Mundbild haben und extrem schnell reden, weil ja auch die Hörenden so reden.

Ich finds okay, wenn man sagt, man hat zwar Hörprobleme, aber man fühlt sich eher wie eine Hörende. Ist bei mir der Fall. Ich bin zwar gehörlos, bezeichne mich aber als eine gehörlose Hörende, da ich in der Lautsprache daheim bin, aber DGS und LBG sind für mich keine böhmischen Dörfer, da ich sie ja auch benütze.

Aber wenn man nicht dazu steht, daß man gehörlos/schwerhörig ist und sich selber als hörend bezeichnet, dann hat man ein gewaltiges Problem mit seiner eigenen Identität.

Und das ist ein Teufelskreis. Ohne eigene Identität kann man auch nicht wissen, wohin der eigene Weg gehen wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 30.7.05 16:16 
Offline

Registriert: Di, 12.6.01 1:00
Beiträge: 478
Wohnort: Arlington, MA - USA
Es ist doch gut, dass Claudy diese Frage gestellt hat. Sie hat sicherlich andere Fragen. Es ist noch unklar, ob es bei Claudia das Bonnie Tucker's Verstecken des Nichthoerenkoennens vorkommt.

Ein solches trauriges Verhalten von manchen SH ist mir auch oft in unterschiedlichen Graden begegnet. Sie versuchen bloss wie Hoerende zu verhalten. Wie Hoerende verhalten sie trotzdem nicht, nur wie "Schwerhoerige".

Suesse Jule, die Bezeichnung "gehoerlose Hoerende" sieht wie ein Widerspruch in sich aus. Das Wort "gehoerlos" wird vielerorts kulturell definiert, auch als grossgeschriebenes Hauptwort, und von uns auch so gebraucht. Und dazu diese kulturelle Bedeutung fuer das Wort "hoerend"?

Eine Deutung koenne es sein, fuer eine Hoerende, die sich sehr gut in die Taubseinsgemeinschaft eingelebt (einkulturiert) hat und wie taube Menschen denkt und fuehlt. In ASL gibt es eine Gebaerde dafuer THINK-DEAF (nur fuer Hoerende reserviert).

Ich verstehe, worauf du hinaus willst. Du denkst sie wohl als eine, die nicht oder schlecht hoeren kann, aber keine kulturelle Identitaet als taube Person unterhaelt und folglich (nur?) die Identitaet gleich wie eine Hoerende hat. Dies trotz der "guten Beherrschung von DGS und LBG" (nach deiner eigenen Schaetzung)! Also hat das Wort "hoerend" eine kulturelle Bedeutung erlangt.

Meines Erachtens wuerde das nur Persoenlichkeiten wie Bonnie Tucker zutreffen. Alle ohne oder mit mangelhafter GS-Kompetenz und keinen oder begrenzten Umgang mit tauben Personen. Ich wuerde die Bezeichnung nicht auf dich anwenden. Ich sehe, du bewegst dich in tauben Kreisen oft und unterstuetzt politische und kulturelle Ziele der Taubseinsgemeinschaft.

Die Faehigkeit in der Landes-LS und ausgezeichnete Kenntnisse der Landeskultur machen eine taube Person nicht mehr "hoerend". Die Taubseinsgemeinschaft in sich ist in Kenntnissen von Taubseins- und Landeskultur recht diverse (= nicht alle sind gleich). Eine Person, die voll in zwei Kulturen einkulturiert sind, ist nicht selten. Auch bei Hoerenden, die zweisprachig im Ausland aufwachsen, z.B. Missionarskinder. Multiple Identitaet zu haben, obwohl ich sie nicht in der wissenschaftlichen Literatur ueber Identitaet gesehen habe, ist auch denkbar.

Hartmut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 30.7.05 16:56 
Offline

Registriert: Mi, 20.11.02 17:33
Beiträge: 145
Wohnort: Im schönen Schwobaländle
Hallo Hartmut,

ích denke, daß auf Claudia das "Bonnie-Tucker"-Syndrom zutrifft, daß du wie ich folgendermaßen beschrieben bei Schwerhörigen gesehen haben.


Sie sagt von sich aus, daß sie keine Gebärdensprache braucht und auf eine hörende Schule geht und gut mit Hörenden kommunzieren kann, was ich mir SO nicht vorstellen kann, wenn ich mir ihre Schreibweise angucke, denn ihr Deutsch ist wirklich nicht sehr gut. Möglich wäre aber, daß sie relativ sauber sprechen kann - aber dies setzt eine relativ eichte Schwerhörigkeit voraus in der man noch in der Lage sein sollte sprachliche Feinheiten mitaufzunehmen und es in seine Ausdrucksweise schriftlich wie sprachlich überzunehmen.

Hartmut, von mir muß ich aber sagen, daß ich wirklich eine gehörlose Hörende bin. Ich bewege mich meistens unter Hörenden, habe mehr hörende Freunde als gehörlose/schwerhörige Freunde und but not least einen hörenden Partner. Von daher trifft die Bezeichnung auf mich zu.

Was sagt deine geschulte Fachkennermiene dazu? ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 31.7.05 10:47 
Offline

Registriert: Di, 12.6.01 1:00
Beiträge: 478
Wohnort: Arlington, MA - USA
SuesseJule,
langsam! So schnell wuerde ich Claudy nicht urteilen. Sie ist noch ein Teenager auf der Suche nach Identitaet und Lebensorientierung. Was sie von sich sagt, habe ich oft von oralistisch erzogenen Teenagers gehoert, die sich schliesslich eine taube Identitaet erworben haben. Sie wiederholt bloss was ihre Erzieher zu ihr eingeredet haben. Bei Bonnie Tucker ist das nicht so. Sie ist halt eingefleischt mit diesem "Nicht-taub-sein".

Oben habe ich geschrieben, dass ich die Bezeichnung "gehoerlose Hoerende" nur fuer Typen wie Bonnie Tucker geben wuerde.

Deine Kriterien habe ich auch. Ich bewege auch sehr viel unter Hoerenden, habe auch eine hoerende Frau und einen hoerenden Sohn und hoerende Freunde (Definition von "Freund" ist unterschiedlich!) habe ich auch viel. Ich verwende andere Kriterien. Aber was ist so besonders fuer das Etikett "gehoerlose Hoerende"? Es klingt distanzierend. Fuer mich ist es nicht zweckvoll als Beschreibung eines Types wie Deines. Wie ich aus deinen Beteiligungen in diesem Forum und in GL-Cafe sehe, hast du ein gutes Stueck "taube Orientierung". Du bist halt bikulturell und das ist wirklich eine Ehre!

Hartmut


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 19.1.09 19:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 27.7.06 22:56
Beiträge: 68
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
erstmal Hallo bin wieder zurück :)

das mit meinen CI bin ich zufrieden, aber allerdings nicht mit das bisherigen Gerät Cochlear Esprit 3G, die genauen Grund ist : beim übermäßigen Schwitzen geht die Implantant meistens rapide kaputt (Rostschaden) obwohl die Entfeuchterding wo die CI immer reingesteckt wird nicht ausreicht.

hatte am 2005 meine CI in die Tasche reingepackt dann verloren und ein neuen beantragt und genehmigt.

bin aber seit 2007 unzufrieden mit die CI wegen Schwitzen hatte die Krankenkasse beschwert, bekam ein Cochlear Freedom als Testgerät von CIC Friedberg, bin mit die neuen zufrieden, aber das Problem ist da brachte kein Hörleistungverbesserung da der Kabel von die Testgerät teilweise kaputt war und wir hatten an die Krankenkasse Antrag geschickt. paar Monaten dann abgelehnt Grund kein Hörverbesserung und wir haben ein Widerspruch gemacht und die schickt an die Medizinische Versorgungsstelle und wartet auf "Empfehlungsschreiben".

ich hoffe dass ihr dann bald nochmal meldet könntet ^^

_________________
==> Victory not Vengeance <==

stolzer Samsung Galaxy S3 + ROOT + Custom ROM Omega 9.1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 21.1.09 8:28 
Offline

Registriert: Do, 4.10.07 8:53
Beiträge: 168
Wohnort: Aachen
Ich trage zwar nur Hörgeräte, aber übder das CI weiß ich aus Selbststudium und Erzählungen von CI Trägern so einiges.
Die meisten CI Träger empgfehlen für die Implantastion Hannover, aber für die Nachjustierung des Sprachprozessor sowie die Feineinstellung St. Wendel.
Im September 2008 lief ein intressanter Beitrag im Fernsehen "Nie wieder taub? - Versorgung von Gehörlosen mit dem CI"
Hier wurde Pro CI und Kontra CI sehr gut dargestellt ohne reißerisch für das CI (Pro) zu werben bzw. das CI total abzuwerten (Kontra CI)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 21.1.09 17:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 27.7.06 22:56
Beiträge: 68
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Ich würde eher lieber auf Uniklinik Aachen oder Militärkrankenhaus Koblenz empfehlen. weil dort die beiden Kliniken gibts allerdings ein Person der die CI installiert und auch selber gebärden kann. Hannover kann ich nur für Kleinkinder empfehlen, für Erwachsene eher nicht.

_________________
==> Victory not Vengeance <==

stolzer Samsung Galaxy S3 + ROOT + Custom ROM Omega 9.1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 28.1.09 22:17 
Offline

Registriert: Do, 4.10.07 8:53
Beiträge: 168
Wohnort: Aachen
Ich würde niemals Aachen empfehlen.
Habe in Aachen meine Hörgeräte angepasst bekommen und was ich da erleben mußte watr der Horror. Die Pädakustikerin Frau Johanning hat überhaupt keine Ahnung von dem was sie macht. Mir wurden 1994 dort Hörgeräte angepasst mit der ich nur eine Hörleistung ohne Störmlärm von 50% und bei Störmlärm von 45% hatte.
Dies lag daran, dass man nur drei Vorführgeräte zur Auswahl hatte.
Habe mich dann als Akustiker für Bagus in Essen entschieden und dort meine Hörgeräte damals dort gekauft. Mit den Hörgeräten von Bagus hatte ich eine Hörleistung von 80% ohne Störmlärm und 65% bei Störmlärm.
Da Aachen aber die Verordnung gestellt hatte, mußte ich zur Endabnahme wieder nach Aachen zurück. Ein Dr. Angerstein meinte wortwörtlich zu mir: "Die gekauften Geräte in Essen sind ja schön und gut, aber jedes 5. Wort hören sie trotzdem nicht!"
Herr Angerstein ist mittlerweile nicht mehr in Aachen, sondern nach Düsseldorf gewechselt. Denn hier konnte er Prof. werden. Von der Hörgeräteversorgung hat er nach Aussage von Bagus sowie wie ich aus den Berichten von zahlreichen Betroffnen entnehmen konnte immer noch keine Ahnung.
Und Frau Johanning ist die schlechste Akustikerin, die mir jemals begnet ist. Auch wenn sie von der Schwerhörigenschjule in Aachen verehrt wird. Was sie aber bei mir und bei anderen an Mist fabriziert hat, hiervon können sogar noch ihre Urenkel Schmerzengeld bezahlen.
Also geht bloß nicht nach Aachen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 28.1.09 22:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 27.7.06 22:56
Beiträge: 68
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Aber Hallo, wir reden über CI Implantant nicht über Hörgeräten Danke!

_________________
==> Victory not Vengeance <==

stolzer Samsung Galaxy S3 + ROOT + Custom ROM Omega 9.1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 30.1.09 12:26 
Offline

Registriert: Do, 4.10.07 8:53
Beiträge: 168
Wohnort: Aachen
Trotzdem ist Klinikum Aachen nicht zu empfehlen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 30.1.09 13:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 27.7.06 22:56
Beiträge: 68
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
tja dein Geschmack, für mir ist die Uniklinik Aachen für CI zu empfehlen, es kann jeder und überall schlecht sein.. es gibt ja kein Luxus-Krankenhaus bzw. Luxus-Arzt :-))) :-)))

_________________
==> Victory not Vengeance <==

stolzer Samsung Galaxy S3 + ROOT + Custom ROM Omega 9.1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 16.4.09 4:27 
Offline

Registriert: Do, 16.4.09 3:36
Beiträge: 3
Battmer auf einer der HCIG-Seite, auf der über "technische Komplikationen" gesprochen wird, wenn also das Ding kaputt geht: "Ein Bericht über Komplikationen gehört im allgemeinen nicht zu den beliebtesten Themen ? die Anhänger der jeweiligen Sache möchten nicht unbedingt etwas darüber hören, während die Gegner nicht genug davon bekommen können. Dennoch verlangt die wissenschaftliche Redlichkeit, objektiv über das Für und Wider, die Probleme aber auch die Erfolge einer Methode zu berichten.".

_________________
Bestegutscheine


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 22.4.09 0:06 
Offline

Registriert: Di, 21.4.09 23:15
Beiträge: 15
@nocturne1984

Warum rätst Du Erwachsenen von Hannover ab? Könntest Du dazu noch etwas sagen?

_________________
Not quite like Beethoven Mein Blog über Unhörbares, Unerhörtes und Nicht-Gehörtes


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 11.7.09 10:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 6.7.03 17:50
Beiträge: 123
Wohnort: Wuppertal
Ich bin hochgradig Schwerhörig,trage beidseitig Hörgeräte und ein Cochlear Implant möchte ich nicht haben. Ich bin mit Hörgeräte sehr zufrieden.

_________________
Ich bin Schwerhörig !


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de