Taubenschlag-Foren
http://gehoerlose.de/

Referat über Gehörlose!
http://gehoerlose.de/viewtopic.php?f=1&t=3714
Seite 1 von 1

Autor:  h.linh [ Di, 15.11.11 15:42 ]
Betreff des Beitrags:  Referat über Gehörlose!

Hallo! :)

Ich heiße Linh und bin derzeit Auszubildende zur Sozialassistentin.
Eine Freundin und ich haben nun den Auftrag über "Kommunikation mit Gehörlosen" zu informieren.
Wir haben auch schon fleißig recherchiert und finden das Thema äußerst interessant.

Trotzdem bleiben uns noch einige Frage offen und wir wissen einfach noch nicht,
wo wir dazu Antworten erhalten können. Da kam die Idee uns einmal in einem Forum
durchzuklicken und stießen auf dieses Forum und hoffen nun baldige Antworten zu bekommen.

Wir selbst sind nicht gehörlos, dennoch interessiert uns, wie sich Gehörlose mit Nicht-Gehörlosen
miteinander verständigen
. Auch sind wir auf Gehörlosenschulen aufmerksam geworden.
Da wir aber leider keine Möglichkeit mehr haben mit Schüler einer Gehörlosenschule zu sprechen,
fragen wir uns einerseits, was denn alles in einer Gehörlosenschule unterrichtet wird.
Auf was wird genau eingegangen, worauf wird besonders Wert gelegt?


Auf was müssen wir besonders achten, wenn wir mit Gehörlosen kommunizieren?

Vielen Dank für liebe Antworten im voraus! :)
Liebe Grüße, Linh

Autor:  hörbi [ So, 20.11.11 13:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Referat über Gehörlose!

Wenn ihr mit Gehörlosen kommunizieren wollt, ist es wichtig langsam und deutlich zu sprechen. So kann der Gehörlose besser von den Lippen ablesen. Des Weiteren solltet ihr darauf achten, dass ihr beim Sprechen nichts im Mund habt (Kaugummi under Zigarette) und mit euren Händen nicht den Mund verdeckt.
In einer Gehörlosenschule werden Gehörlose häufig in DGs (Deutsche Gebärdensprache) oder LBG( Lautsprachlichbegleitende Gebärden) unterrichtet. Bei Schwerhörigen werden FM Anlagen eingesetzt. Dies ist eine Anlage, die die Stimme des Lehrers verstärkt und die Störgeräusche herausfiltern.
Gehörlose und Hörende können entweder in DGS kommunzieren, vorausgesetzt der Hörende beherrscht die Gebärdensprache. Es kann aber auch ein Gebärdensprachdolmetscher bestellt werden. Zum Beispiel bei Gesprächen zwischen einem Gehörlosen und dem Arzt. Die Kosten für den Gebärdensprachdolmetscher muss dann die Krankenkasse übernehmen.
Ansonsten spricht der Hörende langsam und deutlich, damit der Gehörlose von den Lippen ablesen kann oder man verständigt sich schriftlich.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/