Taubenschlag-Foren
http://gehoerlose.de/

Nachfrage an Hörgeschädigte
http://gehoerlose.de/viewtopic.php?f=1&t=3517
Seite 1 von 1

Autor:  jessica [ Mo, 3.5.10 15:08 ]
Betreff des Beitrags:  Nachfrage an Hörgeschädigte

Hallo,

ich heiße Jessica bin 28 Jahre alt und habe gerade eine Grundkurs der Gebärdensprache besucht.
Der Hintergrund des Kursbesuches war, daß ich eine Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie mache und mir vorstellen kann dieses auch für Hörgeschädigte anzubieten.

Nun wüsste ich gerne wie Hörgeschädigte darüber denken?
Ich selber stelle mir das eher schwer vor für Hörgeschädigte sich mit einem Übersetzter in eine Therapie zu begeben.

Ich würde mich über viele Antworten freuen.

LG
Jessica

Autor:  Stephi [ Mi, 5.5.10 10:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Nachfrage an Hörgeschädigte

Ich denke, wenn du die DGS noch nicht beherrscht, ist der Dolmetscher die einzige Möglichkeit, um an deiner Therapie teilzunehmen. Es mag vielleicht schwierig sein.

Daher begrüße ich, wenn die Therapeutin direkt beibringen kann.

Also wünsche ich dir viel Freude in der neuen Sprache. Irgendwann wirst du dann direkt mit den hörgeschädigten Menschen zusammen arbeiten können.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/