Taubenschlag-Foren
http://gehoerlose.de/

bald feier m gast progedient sh, ohne gebärdenkompetenz
http://gehoerlose.de/viewtopic.php?f=1&t=3472
Seite 1 von 1

Autor:  biene63 [ Do, 11.2.10 17:43 ]
Betreff des Beitrags:  bald feier m gast progedient sh, ohne gebärdenkompetenz

Hallo, ich brauch bitte...bitte...bitte Euren Rat. Was?

Ihr wisst, ich selbst kann und mag DGS!

So, übermorgen bin ich bei einer hörenden Freundin eingeladen zu ihrem Geburtstag....alle anderen Gäste sind ebenfalls hörend - Bis auf eine Ausnahme: Eine dieser anderen Gäste meiner Freundin ist progedient schwerhörig, inzwischen fast ertaubt.

Mir graut vor der Kommunikation, die zu erwarten ist. Warum?

Diese andere "fast Ertaubte" beobachtet ihre Situation seit langer Zeit und bemüht sich aber nicht, neue Kommunikationsformen zu erlernen. Stattdessen jammert sie ihrer Umgebung die Ohren voll, wie fürchterlich das doch alles sei mit der Einsamkeit und dem Ausschluss von aller Kommunikation ... und so weiter.....

Ich kenne diese Frau schon seit langer Zeit, wir haben lange im gleichen Chor gesungen.

Ich hatte dieser Frau schon vor einigen Jahren und danach mehrmals wiederholt angeboten, mit ihr Gebärde (DGS) zu üben. Aber sie wollte nicht. Hat wohl Berührungsängste. Auch fällt ihr das Erlernen einer neuen Sprache schwer. Mundbild ablesen? Kann sie auch nicht wirklich!....

Ich habe die heftige Neigung, mit sh Leuten jeglichen Hörstatus zu gebärden. Und wenn die mich dann nicht verstehen, werd ich schnell mal ungeduldig. Aufgrund des Alltags mit meinem sh Sohn hab ich wirklich keine Lust, auch sonst in meiner Freizeit per Lautsprache verstärkt laut - und konzentriert - und ständig a-l-l-e-s zu wiederholen...immer und immer wieder und mit gleichbleibender Freundlichkeit. Ist einfach nur anstrengend für mich.

Meiner Freundin habe ich empfohlen, sie soll bitte ein Spiel wegen "Pantomime" bereit legen. Vielleicht entspannt das die allgemeine Kommunikation so ein bisschen. Mal sehen. Ich jedenfalls erhoffe mir mit solchem Pantomime-Spiel eine gleichberechtigte Kommunikationsebene, bei der niemand hören oder sprechen können muss...und auch nicht gebärden. müsst doch klappen - oder?

Nun an Euch die Frage: Wie sind so Eure Ideen und Tips, wie man mit der Situation umgehen kann. Welche Tips habt Ihr an MICH, wie ich vielleicht meine Sichtweise ändern kann?

Ich möchte beitragen, eine absehbar explosive Stimmung friedlich zu belassen.

Bin gespannt auf Euren Rat. Lieben Gruss von Inge

Autor:  Bernd [ Do, 11.2.10 18:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: bald feier m gast progedient sh, ohne gebärdenkompetenz

Hallo Inge,
während meines Studiums sprach ein Professor noch von der "Gefahr der Vertaubstummung der Schwerhörigen". Genau davor haben viele Schwerhörige Angst. Die wird gemildert, wenn sie weiterhin mit Stimme sprechen können und LBG benutzen.

Ich würde an deiner Stelle einfach ungefragt LBG einsetzen. Vielleicht erleichtert das die Kommunikation.

Gruß Bernd

Autor:  Surdo [ Do, 11.2.10 23:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: bald feier m gast progedient sh, ohne gebärdenkompetenz

Ich stimme Bernd vollkommen zu - LBG ist eine gute Idee.

Ansonsten sollte die betreffende Person sich bei Bedarf um einen Schriftdolmetscher bemühen.

Autor:  Ulrike [ Fr, 12.2.10 7:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: bald feier m gast progedient sh, ohne gebärdenkompetenz

Hallo biene63,

erstmal ist es ja nicht so, dass nur DU verantwortlich bist, dich mit dieser Person zu unterhalten und dass sie bei der Feier etwas mitkriegt.
Dann könntest du in versammelter Runde bzw. ihr sagen, dass es bei zunehmender Ertaubung Rehamöglichkeiten gibt,
wo sie andere Betroffene kennenlernen und Hilfe bekommen kann:
http://www.hoergeschaedigt.de/ie/index.html

Und die LBG-Taktik wende ich in solchen Fällen auch immer an.

Viel Glück.

Autor:  biene63 [ So, 14.2.10 15:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: bald feier m gast progedient sh, ohne gebärdenkompetenz

Hallo liebe Leute,

herzlichen Dank für Eure Antworten mit den hilfreichen Tips! :-)))

Die Stimmung während dieser Feier war dann erstaunlich gelassen. Und diese Frau hat weniger gejammert, als ich vermutet hatte.

Allerdings LBG - akzeptiert sie bis heute nicht!...hatte ich ja schon immer wieder versucht, so auch gestern nicht.

Aber immerhin gab es keinen Zoff. Ist doch was.

lg von biene63

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/