Taubenschlag-Foren

Dies ist das Forum vom Taubenschlag
Aktuelle Zeit: Mo, 17.6.19 9:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Und was kommt nach der Realschule ?
BeitragVerfasst: Fr, 13.3.09 15:52 
Offline

Registriert: Mi, 24.10.07 8:11
Beiträge: 6
Wohnort: Heilbronn
Hallo
benötige mal wieder Hilfe
Wir wohnen in Heilbronn ( Baden Württemberg, ca. 50 km zwischen Heidelberg und Stuttgart )
Meine Tochter besucht derzeit die 9. Klasse Realschule in HN ( Lindenparkschule)
Nun stellt sich langsam die Frage was kommt danach ?
Sarah ist eine sehr gute Schülerin und würde eigentlich gerne das Abi machen.
ABER: Stegen ist ihr zu weit entfernt, dann müsste sie dort ins Internat und das will sie nicht.
Normales Regelgymnasium funktioniert mit den Hörgeräten nicht ( sie ist in der 8. Klasse von der Regelschule in die Gehörlosenschule gewechselt).

Im Internet bin ich nicht wirklich weitergekommen, was die Suche nach einem geeigneten Gymn. betrifft.

Vielleicht ist ja jemand aus im Forum, der das ähnliche Problem hatte.
Vielleicht kennt auch sonst jemand eine geeignete Schule, die von Heilbronn aus täglich anzufahren ist ?

Würde mich tierisch freuen, wenn wir Hilfe bekommen würden.

Grüße
Cammi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 15.3.09 8:00 
Offline

Registriert: Fr, 8.6.01 1:00
Beiträge: 89
Wohnort: Athen, Griechenland
Hallo Cammi,

so pauschal würde ich nicht sagen, dass es mit einer Regelschule nicht klappen kann. Es kommt natürlich auf die genauen Umstände an, aber folgendes kann ich sagen:

Ich bin selber gehörlos und habe ein Regelgymnasium besucht. Am Anfang ging die Kommunikation über eine Mikroportanlage, und später, als es mit dem Klassengespräch dann nicht mehr so gut funktionierte, kamen ab der 9. Klasse Gebärdensprachdolmetscher dazu. Ich hatte das Glück, dass ich sowohl von seiten meiner Eltern, als auch von der Schule, dabei große Unterstützung erfahren hatte.

Das größte Problem war die Finanzierung, weil die Schulbehörde in Hamburg sich geweigert hatte, die Kosten zu tragen. Die Sozialbehörde sprang ein, und es kam schließlich zu einem Rechtsstreit, der in einer außergerichtlichen Einigung zwischen den beiden Behörden endete.

Ich war wahrscheinlich der erste GL, der diesen Weg mit Dolmetschern im Gymnasium beschritten hat, aber es gibt seitdem auch andere, wie zum Beispiel Sophie Dennisen: http://www.taubenschlag.de/meldung/1031

Wenn Deine Tochter so begabt ist, wie Du schilderst, dann sollte sich auch ein Weg finden lassen. Kopf hoch.

Viele Grüße
- Christian


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de