Taubenschlag-Foren

Dies ist das Forum vom Taubenschlag
Aktuelle Zeit: Di, 25.6.19 10:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Klage beim Sozialgericht - HILFE -
BeitragVerfasst: Mo, 7.1.08 22:51 
Offline

Registriert: Mo, 7.1.08 22:37
Beiträge: 1
Wohnort: Munich
Hallo,
meine vierjährige Tochter ist schwerhörig und hat einen SB-Ausweis mit 70 GdB und Merkzeichen RF. Seit August letztes Jahres läuft das Klageverfahren beim SG München. Über VdK habe ich gg. Versorgungsamt wegen mind. 80 GdB und Merkzeichen GL beim SG geklagt. Vor Weihnachten bekam ich Gutachten in Kopien. Der Gutachter meinte, 70 GdB genügt für meine Tochter. Sie ist ja hochgradig schwerhörig und kann gut gebärden, da wir in der Familie zuhause gebärden. Für die Zukunft im Berufsleben benötigt sie das Merkzeichen GL zusätzlich, da sie mal später evtl. Gebärdendolmetscher brauchen könnte. Ich habe ja viele Unterlagen, es ist eine lange Geschichte. Nur ich benötige Eure Hilfe/Unterstützung. Und zwar das Gericht teilte mir mit, es gibt 2 Möglichkeiten; 1. dass ich die Klage zurückziehe und 2. dass ich die Gutachtenkosten (zw. 1.500 und 2.500 EUR) selbst trage. Hab aber Rechtschutzversicherung (läuft bei Antrag auf Kostenübernahme für Gutachten bei Vers.). Ich solle bis zum 22.Januar die komplette Adresse des Gutachtens beim Gericht geben, damit das Gericht mit diesem Gutachter in Verbindung setzen kann. Wer hat solche Erfahrung mit HNO-Gutachter, der gibt viele gute Möglichkeiten sowie Chance für schwerhöriges Kind? Welcher Arzt/Gutachter gibt es in München oder Umgebung? Wer kann mir dabei helfen? Habt ihr schon mal Erfahrung mit dem Gutachten und dabei Erfolg wg. SB-Ausweises?
Für Eure Hilfe/Unterstützung wäre ich sehr dankbar!

Kischo69 (gl)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 8.1.08 8:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 9.6.01 1:00
Beiträge: 416
Wohnort: Augsburg
@Kischo69:

Ich bin an taubheit hochgradig Schwerhörig und hatte vor mehreren Jahren eine Erhöhung von 70% auf 80% beantragt. Ich habe begründet, dass ich nicht telefonieren kann und im TV auf Untertitel angewiesen bin. Dadurch bekam ich die Erhöhung ohne Probleme. Mit HNO-Gutachtern habe ich keine Erfahrung, aber vielleicht helfen dir die Argumente weiter.

Herzliche Grüße,

Berni


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de